Mann ertrinkt in münsteraner Keller, EU kündigt Sanktionen gegen Putin an

Dreht der moskauer Irre jetzt vollkommen durch? Heute ertrank ein unschuldiger Mann in einem Keller in Münster. Die Regenfälle waren so stark, dass sich der Mann nicht mehr rechtzeitig aus den Fluten retten konnte. Die EU kündigte harte Sanktionen gegen Russland an. „Wir können es nicht länger hinnehmen, dass Putin sich weiterhin unseren Anweisungen widersetzt. Angesichts dieser Tragödie, kann nur hartes Durchgreifen ein Weg sein, den freie und demokratische Staaten gehen können. Herr Putin ist ein bisschen zu weit gegangen!“ Auch die USA kündigten an, die Europäer dabei zu unterstützen, Putin in die Schranken zu weisen. „Wir können nicht länger zusehen, wie unschuldige Menschen sterben. Die Russen scheinen nur die eine Sprache zu verstehen und Sanktionen sind Teil des Vokabulars, das uns zur Verfügung steht.“ kündigte die Sprecherin das US Außenministeriums Marie Harf in einer eiligst einberufenen Pressekonferenz an. Die Hinweise zum Tod des Mannes habe die NSA durch intensive Recherchen in sozialen Netzwerken wie Facebook gefunden. „Wir sind hier alle zutiefst erschüttert. Putin muss sofort Einfluss auf die Separatisten in der Ostukraine nehmen, damit diese den Leichnam des Mannes nicht weiter schänden, sondern den Angehörigen übergeben.“ Zur Illustration blendete CNN  die Position von Münster in der Ukraine ein.

9 Kommentare

  1. Danke für diesen Artikel, er steht exemplarisch für die gesamte deutsche Berichterstattung der letzten 2 Wochen und ist eine Schande für alle dt. Medien mit Ausnahme weniger (wie dieser).
    Ohne Satire wäre die Medienlandschaft hier längst gleichgeschaltet.

    • Nicht nur überUkraine. Auch aus Gaza wird gelogen bis es zum Himmel stinkt. Israelis mal wiederOpfer. 1200 tote Palästinenser und 1 toter Israeli und die hamas ist schuld. Verbrecher sind das.

  2. bei mir im Kühlschrank ist die Milch sauer geworden, da hat doch auch dieser Ivan seine Hände im Spiel. Teeren und Federn, wäre endlich mal ein Zeichen.

  3. Hab das auch am Anfang für echt gehalten, ist aber offensichtlich Satire. Ich weiß nicht was schlimmer ist, der Scheiß der Mainstream-Medien oder solche Fuzzies die hier noch einen Grund sehen Witze zu machen.

1 Trackback / Pingback

  1. Großer Waffenfund in der Wüste: Quelle der Macht ISIS

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*