Nach Hetz-Artikel: Naidoo kontert hart gegen SPIEGEL

In einer überraschenden Hasstirade gegenüber dem Popsänger Xavier Naidoo ließ Spiegel-Autor Georg Diez kein gutes Haar an dem bekennenden Sohn Mannheims. Diez ist einer der letzten 3 Redakteure, die noch gern beim Spiegel arbeiten und voll hinter der Berichterstattung der letzten Monate steht. Ganz getreu der Leitkultur der Chefredaktion beschimpft er Naidoo als „politischen Irrläufer“ mit „Gottes-Gewimmer“, der „im Gleichklang mit Reichsbürgern“ auf den „neurechts-gekaperten Montagsdemonstrationen“ agitiert. Doch diesmal scheint sich der Spiegel zu weit aus dem Fenster gelehnt zu haben.

Freitag, 22.08.2014, 18 Uhr, anderthalb Stunden, nachdem Georg Diez seinen Anti-Naidoo-Hetzartikel veröffentlichte. Xavier Naidoo steht unten vor Diez‘ Redaktionsfenster im Spiegel-Hauptquartier. „Sieh mir noch einmal in die Augen, Baby, bevor du gehst“, schmettert der frisch eingeflogene Naidoo auf einer improvisierten Soundanlage Georg Diez im Spiegel-Palast entgegen. Naidoos Anwalt hatte zu diesem Zeitpunkt bereits Schritte eingeleitet, um Diez ein Berufsverbot erteilen zu lassen. „Ich werde es erst glauben können, wenn du nicht mehr vor mir stehst“. „Was willst du, Naidoo, du kleine rechte Pissnelke?!“, wird Diez von einem Augenzeugen zitiert. „Ich wollte noch Abschied nehmen“, so Naidoo, „jetzt soll ich dich nie mehr sehen“.

„Mann, spinnst du?!“, so Diez, „Seit du deine rechten Thesen unter die Menschen bringen möchtest, kauf ich keinen einzigen Song mehr von dir! Und mit Deutschland ist alles super. Und du bist ein islamisch-christlich-jüdischer Dschihadisten-Märtyrer-Terrorist!“

Naidoo, der sich mittlerweile eine Hebebühne besorgt hatte, um damit an das Fenster von Diez gefahren zu werden, war sichtlich unamüsiert und sang umso energischer auf Spiegel-Schreiberling Georg Diez ein: „Wo willst du hin? Denn es macht doch keinen Sinn!“. In einer spontanen Geste riss nun Naidoo – mittels Hebekrahn unterdessen an Diez‘ Fenster angelangt – den deutlich irritierten Diez in seine Arme: „Ich halt dich fest, such dich Nord, Ost, Süd und West, um dich anzuflehen, nicht fortzugehen!“

Eine völlig unerwartete Szene entfaltete sich plötzlich, als Tränen wie Sturzbäche aus Diez herausströmten. „Es tut mir so leid, Xavier! Ich war dein größter Fan! Nein, ich bin dein größter Fan! Aber sie zwingen mich hier beim Spiegel, alles und jeden zu hassen, der unsere amerikanischen Geldgeber auch nur im Geringsten kritisiert! Wie komme ich da wieder raus?“

Die letzten Augenzeugen-Berichte, die der AMR vorliegen, sprechen von Naidoo, wie er zu Diez ins Büro steigt und ihn tröstet. Die letzten verlautbaren Worte, die auf der Straßenebene noch vernommen werden konnten, stammten von Naidoo: „Dieser Weg wird kein leichter sein. Dieser Weg wird steinig und schwer. Nicht mit vielen wirst du dir einig sein. Doch dieses Leben bietet so viel mehr.“

48 Kommentare

  1. Wenn ein ehemals seriöses Printmedium sein Niveau in den Mariannengraben fährt, darf ein autokoitierender Gesinnungsfaschist auch schon mal den Gesangsneger zum Holocaustapologeten formen – weil es sich als staatsobediente Maulhure eben leichter lebt, denn als ehrlicher Journalist.

    Question: ab wann unterließ man es in diesem Land, bei Hirntoten den Stecker zu ziehen und ging dazu über, sie stattdessen als Redakteur für den Spiegel schreiben zu lassen?

    The cure: wenn die kognitiven Fähigkeiten mehr leiden, als Dresden nach Harris, sollte man Urlaub nehmen oder sich, wie andere Evolutionslegastheniker, bei einem Glaserl Wein und Kerzenlicht die Pulsadern öffnen.
    Egal wie – Hauptsache das Kommunikationsharakiri hat ein Ende und Käseblätter berichten wieder standesgemäß über Silikontitten und Krokodile im Baggersee.

  2. Naja. Irgendwie nicht lustig der Artikel. Dass Naidoo die Souveränität von Deutschland leugnet und Reichsbürgerdeppenmist verbreitet, ist doch ein Faktum. Insofern ist der SpiegelArtikel vielleicht tendentiös, aber sichlich keine Hetze, weil eben wahr.

    • Dann Florian,solltest du dich erst einmal informieren,bevor du solche Sätze lostläßt.Nach dem zweiten Weltkrieg haben Deutschland,genauer,das Deutsche Reich Kapituliert,mehr nicht.Wir haben bis heute keine neue oder auch keine anerkannte alte Verfassung,wir haben ein Grundgesetz.Da schaue dir den Art.146 an.Deutschland hat mit den meisten Staaten noch keine Friedensverträge,werden bei der UNO als „Feindstaat“behandelt…Wir sind immer noch besetztes Land,denn hier sind noch immer über 42.000 US-Soldaten und andere Alliierte stationiert,für die du als Steuerzahler aufkommst.Mindestens 20 Atomwaffen sind immer noch von Amerika hier stationiert.Wir sind bisher weder souverän,noch haben wir eine Identität,denn der,die Sieger schreiben die Geschichte.

      • Ne Micha. Du hast unrecht. Aber weißt du was, mir fehlt die Lust und die Zeit, deine „Argumente“ auseinander zu nehmen. Google einfachmal nach „Reichsbürger Verschwörungstheorie und BRD GmbH“. Da findest du viele Informationen, die deinen Unfug widerlegen.

        Herzlichst,
        Florian

        • Wow Florian,
          nun wird mir so langsam klar weshalb es mit Deutschland bergab geht =D

          Frag mal deine Großeltern, selbst die haben mehr Ahnung davon 😉 Sogar meine Oma weiß über die Besetzung Deutschlands bescheid! (und das ohne eure Neologistischen „Neurechten pro-russischen Naziesoterikern“)

          Oder schau einfach mal auf deinen Perso und frag dich warum wir Deutschen die einzigen sind, die als „Personal“ gelten.
          Oooder frag dich mal weshalb sogar Gysi sagt, dass das Besatzungsstatut immernoch gilt.
          Oooooder suche die Erleuchtung in deinem Reisepass, auf dem ein anderer Adler prangert, als er im inneren aufweist.
          usw…usw…usw…

          Wer die falschen Informationen liest, sollte sich später nicht wundern, wenn alle anderen bereits aufgewacht und aus dem Haus gegangen sind, während man sich selbst noch im Pyjama unter die Decke verkriecht.

          Alles Beste und frohes (früher oder später) aufwachen.
          Marco

          • Dann will ich mal nicht so sein. Man hilft ja, wo man kann:

            Zum Reisepass: Das sind nicht zwei Hoheitszeichen, das ist der Bundesadler in zwei verschiednenen grafischen Gestaltungen, mehr nicht. So ist zwischen den Fällen, in denen der Bundesadler in Form von Stempel und Siegeln behördlichen Äußerungen oder Erklärungen urkundlichen Wert gibt, und
            den Fällen, in denen er mehr eine dekorative Aufgabe erfüllt, zu unterscheiden. Deshalb finden Sie den Adler dort, wo er mehr eine dekorative Aufgabe zu erfüllen hat, auch unterschiedlich gestaltet. Der auf dem Reisepass befindliche Bundesadler ist tatsächlich aus der Weimarer Zeit. Er wurde als Muster für Zierschmuck mit sechs Schwingen (Gefieder) von Siegmund von Weech, München, entworfen. Sie finden ihn auch im kleinen Bundessiegel.
            Dagegen zeigen die einzelnen Seiten des Reisepasses sowie der Personalausweis den Bundesadler mit sieben Schwingen (Gefieder). Dieser Adler ziert auch das große Bundessiegel. Der Entwurf stammt ebenfalls von Siegmund von Weech.

            Zum Perso: Der Personalausweis soll einen nicht als “Personal”, sondern als “Person” ausweisen. Das Adjektiv dazu heißt folglich “personal” (mit kleinem “p”). Folglich heißt es im Duden unter “personal”: “die Person betreffend.” Es handelt sich also, grammatikalisch ausgedrückt, nicht um ein Nomen-Nomen-Kompositum (Personal + Ausweis), sondern um eine Adjektiv-Nomen-Kompositum (personal + Ausweis).

            Gerne doch.

          • Leider kann ich an Basti keine direkte Antwort richten, weshalb ich es nun auf diesem Weg mache.

            @Basti, danke für deine Antwort und ebenfalls danke dafür, dass du dir im Grunde genommen die Antwort bereits selbst gegeben hast.
            Es sollte wohl jedem klar sein, dass wenn man in einem souveränen Staat lebt, dieser auch nur „ein“ Staatssymbol haben kann, richtig? Hierbei gibt es keine Unterscheidung zwischen Staatssymbol und „Ziersymbol“ -> ein Staat = ein Staatssymbol.
            Und man sollte doch davon ausgehen, dass wenn es solche Unterteilungen in Staats- und Ziersymbol gäbe, dass auf den aussagekräftigen Pässen/Ausweisen IMMMER das SELBE Staatssymbol zu sehen sein MUSS 😉
            Um es noch genauer zu nehmen, gibt es mehr als ein Dutzend verschiedener Staatsinsignien, weshalb unser „Staat“ in Legitimationsprobleme kommt.
            Die deutschen Behörden haben nach dem Krieg die Insignien des deutschen Reiches weiter genutzt, was die Alliierten aber bemängelten. Das ist der Grund, weshalb einzelne Behörden den Adler leicht abwandelten, um so den Anforderungen der Alliierten nachzukommen und andererseits die Bevölkerung dies nicht merken zu lassen.
            Was uns zu unserem anfänglichen Problem zurück bringt -> ohne gültiges Staatssymbol auf dem Reisepass = keine Überquerung von Grenzen. Weshalb wieder die Nutzung des Reichsadlers auf dem Reisepass angewandt wurde.

            Ein weiteres kleines Merkmal auf dem Personalausweis:
            Unsere Staatsangehörigkeit ist DEUTSCH… heißt unser Staat etwa „Deutsch“?
            Für weitere Infos zu Deutschland, sollte man sich wohl erstmal über deren Geltung nach außen machen
            -> http://homment.com/BRD-GMBH
            PS: Schade dass du auf mein Argument mit Gysi nicht eingegangen bist
            -> https://www.youtube.com/watch?v=NNj7rrFTwVM

            Hierbei wollen wir es nun erstmal gut sein lassen und auf Peter Pans lächerliche Angabe einer Wikipediaquelle habe ich lediglich entgegenzusetzen -> such dir seriöse Quellen 😉

            (
            Extra hierfür nochmals ein paar Auszüge aus der Ansicht des Völkerrechtlers Prof. Dr. jur. Bracht:

            2. Deutschland ist seit dem Ende des zweiten Weltkrieges kein souveräner Staat, sondern
            besetztes Gebiet der alliierten Streitkräfte. Es wurde mit Wirkung zum 12.09.1944 durch die
            Hauptsiegermacht, die vereinigten Staaten von Amerika, beschlagnahmt
            (vgl. SHAEF-Gesetz Nr. 52, Art. 1) (Deutschlandvertrag, BGBl. 1955 II S. 301).

            11. In der Protokollerklärung zum „Einigungsvertrag“ (die bewußt selten veröffentlicht wird), wurde
            die Fortgeltung des alliierten Rechts und die weiterhin ausstehende Einheit von Deutschland bestätigt:
            „Beide Seiten sind sich einig, dass die Festlegung des Vertrags unbeschadet der zum Zeitpunkt der
            Unterzeichnung noch bestehenden Rechte und Verantwortlichkeiten der Vier Mächte in bezug auf Berlin
            und Deutschland als Ganzes sowie der noch ausstehenden Ergebnisse der Gespräche über die äußeren
            Aspekte der Herstellung der Deutschen Einheit getroffen werden.“

            12. Auch der am 12.09.1990 unterzeichnete „Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf
            Deutschland“, der sog. „Zwei-plus-Vier-Vertrag“*, (BGBL II 1990, S. 1318 ff.) ist ungültig. Alliierte Rechte
            und Vorbehalte gelten bis heute weiter. Sie sind nicht – wie allgemein angenommen und behauptet – mit
            diesem Vertrag suspendiert oder aufgehoben worden. Dies folgt aus dem Punkt 6 der Präambel und den
            Artikeln 2 und 4 des „Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin“ vom
            25.09.1990 (BGBl. 1990 II S. 1274), worin unmissverständlich steht, dass alle Rechte und
            Verpflichtungen der alliierten Behörden weitergelten, die in oder in Bezug auf Berlin erlassen wurden.
            Das trifft somit auf alle alliierten Entscheidungen zu, denn alle alliierten Entscheidungen sind in Groß-
            Berlin ergangen.
            )

            In diesem Sinne -> gerne doch 😉

          • ZU DEUTSCH IM PERSONAL-AUSWEIS:

            Bis 1934 gab es dies nicht. Man hatte bis dahin „Preußen“, „Bayern“, „Sachsen“ usw. im PERSONEN-Ausweis stehen! … Die Gleichschaltung „DEUTSCH“ wurde, wie der Name es schon sagt durch die Gleischaltungs-Gesetze Adolf Hitlers eingeführt. Ja ja Nazi’s raus aber selber schön die Hitler-Nationalität herumtragen 😉

            de.wikipedia.org/wiki/Gleichschaltung#Wichtige_Schritte_der_Gleichschaltung

          • @Marco

            Cool ein leibhaftiger Chemtrail Montags Wahnwichtel.

            Kurz was zu deinem tollen Jura Professor:

            Bracht stand dem 1983 von Lisbeth Grolitsch und Otto Ernst Remer gegründeten rechtsextremen Freundeskreis Ulrich von Hutten nahe und veröffentlichte völkerrechtliche Beiträge in dessen Zeitschrift Huttenbriefe. Zur rechtlichen Bewertung der Positionen von Grolitsch und Remer, in deren Zeitschrift Bracht veröffentlichte, siehe auch Remer-Prozess. Ein postum veröffentlichter Artikel von Bracht, in dem die Schuld Adolf Hitlers am Zweiten Weltkrieg relativiert wird und ein Deutsches Reich in den Grenzen vor 1945 eingefordert wird, findet sich in der Ausgabe 02/2006 der Huttenbriefe.

            Ferner vertrat Bracht in dem Artikel die Rechtsauffassung, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort – entgegen der Staatspraxis und der herrschenden Meinung der Rechtswissenschaft aber nicht in Gestalt der Bundesrepublik Deutschland; auch seien Teile von Preußen, von Polen und Russland völkerrechtswidrig annektiert worden und nach wie vor Teile des Deutschen Reiches.

            http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Werner_Bracht

            So viel zum Thema seriöse Quellen. Viel Spaß noch Montags beim schimpfen über die Deutschland AG mit Ken, Jürgen und Hartmut.

          • @Reichsverweser

            Heyyyy, ein wahrhaftiger bis zum Hirntod manipulierter Massenmedienwichtel ;D

            Spricht von seriösen Quellen und kommt mir auch mit Wikipedia (in diesem Sinne ja nicht schlimm, aber dann andere Quellen anzugreifen? =D )

            Ich werde mir hier jetzt nicht nochmals die Mühe machen einen Text zu verfassen. Ich verweise auf meine Antwort an „Basti“ und würde hier ebenfalls um eine Aufklärung (für mich) bitten.
            (Wenn ich doch anscheinend laut dieser Quellen dennoch falsch liege: […])

            […]die Aussagen von Egon Bahr, Wolfgang Schäuble, Xavier Naidoo, Dirk Müller, etc. etc. aufzeigen? Würde mich !wirklich! interessieren.
            Hier nochmals ein paar Links hierfür:
            Schäuble: https://www.youtube.com/watch?v=YWfy63Wmdlw
            + https://www.youtube.com/watch?v=WYZd6QDMe0s
            Egon Bahr: https://www.youtube.com/watch?v=C_nDq51EmXY
            Merkel: https://www.youtube.com/watch?v=qx0BQk5ouTQ
            Ebenso sehr interessant: https://www.youtube.com/watch?v=6jCkRyreW-A

          • @Marco

            Ach und zu deinem Nazi Fan Prof möchtest du nichts mehr sagen? Sorry aber wer jemanden zitiert der die Schuld Hitlers leugnet hat sich leider völlig disqualifiziert. Du machst munter so weiter und outest dich auch noch als Fan der Infokrieger

            http://www.netz-gegen-nazis.de/category/lexikon/infokrieg

            Geh zu deinen Montags Göttern und ereifere dich über den Bundesadler, da kannst du gerne deine braune Suppe weiter verteilen. Werden ja eh immer weniger, wahrscheinlich waren wieder die Auserirdischen da und haben einen Teil mitgenommen.

          • @Reichsverweser

            ich habe mich in keinerlei Hinsicht disqualifiziert.
            Da ich mich bezüglich deiner (und Bastis) Äußerungen nochmals zu diesem Zitat informiert habe und mehrere Interpretationen und Ausführungen seines Statements kursieren, habe ich es einfach nicht für nötig gehalten noch etwas dazu zu sagen. Dachte wenn man die Sache so stehen lässt werden sich peinliche Menschen wie du sicherlich bestätigt fühlen.
            Und da ich nicht weiter darauf herum reiten wollte, wählte ich lieber den Weg der „weiteren“ Informationen, die dein manipuliertes Hirn leider nicht aufnehmen konnte, was den Hirntod nur nahelegt.
            (Leute wie du sehen immer nur „wer hat das gesagt“ und niemals objektiv „was hat er gesagt“. Da ist doch aber die Frage, „warum“ haben bestimmte Personen diesen Ruf? „Wer“ hat ihnen diesen Ruf verpasst? Und passt seine neue Aussage überhaupt zu seinem alten Ruf? etc. etc.)

            Nun schenke ich dir ein letztes mal meine Aufmerksamkeit und liefere dir genug Quellen über die du dich aufregen kannst, dass viele Politiker und sogar das Grundgesetzt eine einzige braune Suppe sind/ist.
            (Da ich, wie ich bereits schrieb, davon ausgehe dass dein Hirn die vorherigen Quellen nicht aufnehmen konnte, hier nochmals kompakt mit extra)

            Hier ein paar Links:
            Schäuble: https://www.youtube.com/watch?v=YWfy63Wmdlw
            + https://www.youtube.com/watch?v=WYZd6QDMe0s
            Egon Bahr: https://www.youtube.com/watch?v=C_nDq51EmXY
            Merkel: https://www.youtube.com/watch?v=qx0BQk5ouTQ
            Ebenso sehr interessant: https://www.youtube.com/watch?v=6jCkRyreW-A
            UPIK Datensatz zur BRD: https://www.upik.de/17ce02061152f92a4d6c39b6d0d7ba5d/upik_datensatz.cgi?view=1&senden=Weiter&id=1&crypt=2c04a6ba23833bc017e4bc0ae75be984&code=ljwsb&senden=Weiter
            Bundesministerium der Justiz: https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpf1/t1.0-9/10616450_281294768734286_7151525305028960667_n.jpg
            ergänzend: https://scontent-a-lhr.xx.fbcdn.net/hphotos-xaf1/v/t1.0-9/10592643_281362005394229_4132271204585377609_n.jpg?oh=33d387f5085dce3defb4ce15b3335a04&oe=54670AA7
            Art. 120 GG: http://dejure.org/gesetze/GG/120.html
            (Art. 116 bis) Art. 146 GG: http://dejure.org/gesetze/GG/146.html
            (Wir haben KEINE Verfassung!)

            PS: Nochmals zu dem lächerlichen Zwei-plus-Vier-Vertrag
            -> wird wie ein Friedensvertrag „behandelt“ / ist „anstelle“ eines Friedensvertrages / ist einem Friedensvertrag „gleichgeordnet“ oder ähnliches…
            -> Peter Feist: „Ich sag da, obwohl ich kein jurist bin, sondern Philosoph. Da gilt das gleiche Prinzip. Was nicht draußen drauf steht, ist auch nicht drin!“

            So, leugnest du diese Quellen alle ebenso, steht dein Hirntod amtlich fest und du kannst alleine weiter peinlich sein 😉

          • @ Marco
            Ich bin Jurist und kann Dir sagen, dass du einen Vertrag nennen kannst wie du willst. Die Namensgebung ist nicht wichtig, egal ob 2+4 oder Friedensvertrag oder Vertrag über Freibier für alle….DER INHALT BESTIMMT DIE JURISTISCHE WIRKUNG. Aber noch viel Spass in deiner verschrobenen Welt der Verschwörungstheoretiker….

          • @Bouns

            Dann les das GG. Ein souveräner Staat zahlt keine Besatzungskosten du ach so toller Jurist. Prüf die Quellen und wach aus deiner manipulierten Welt auf.

            Dass ihr Wichte euch nichtmal die Mühe macht überhaupt mal die Quellen zu sichten, zeugt von eurer seriosität.

        • Daumen hoch für Marco! alle anderen : ihr seid einfach nur peinlich. Vergrabt euch in euren Löchern und lasst Bäume über euch pflanzen ;):)

        • @Marco

          Zu Gysi: http://eisenfrass.wordpress.com/2014/02/02/gregor-gysi-und-das-besatzungsstatut/

          zu Bracht: http://www.krr-faq.net/reg1.php#bracht
          P.S. Diese Ansicht kann er durchaus gehabt haben, ist aber Unsinn:
          http://www.krr-faq.net/forum/t388.htm

          zum perso: Vielleicht kann man mit folgendem Dialogbeispiel die Sache noch sehr
          vereinfacht darstellen:

          F: Welche Staatsangehörigkeit hast Du?
          A: Die deutsche.
          F: Welche ist das?
          A: Die deutsche Staatsangehörigkeit ist jene, die im StAG geregelt
          ist.

          Dort findet man dann auch die passenden Definitionen, wer Deutscher ist.
          Nämlich Bürger der Bundesrepublik Deutschland, Bürger des deutschen Staates.

          Das Adjektiv „deutsch“ spezifiziert die Staatsangehörigkeit, nicht den
          Staat. Der Name des Staates ergibt sich gewissermaßen aus der Auswertung
          der spezifizierten Staatsangehörigkeit.

          In vielen Ländern werden die Begriffe Staatsangehörigkeit und Nationalität synomym benutzt. So heißt es beispielsweise auf den Internetseiten des UN-Flüchtlingskommissariat (UNHCR):

          „‚Nationalität‘, ‚Staatsbürgerschaft‘ und ‚Staatsangehörigkeit‘ bezeichnen in der Regel den rechtlichen Bund zwischen einem Staat und dessen Gesetzen und einer Einzelperson. (…) Manche Staaten nutzen den Begriff Nationalität, andere Staatsbürgerschaft bzw. Staatsangehörigkeit um die Rechtsbeziehung zwischen Bürger und Staat zu benennen.“

          zum reisepass: Erinnern Sie sich, wann Sie das letzte Mal im Ausland mit Ihrem Reisepaß unterwegs waren? Wie ist dort der Ablauf bei der Paßkontrolle gewesen? Haben Sie die Vorderseite Ihres Reisepasses vorgezeigt – und hat man Sie durchgewunken?
          Sicherlich nicht. Man hat den Reisepaß aufgeschlagen und sich die „Innereien“ angesehen. Diese zeigen einen Adler mit 7 Schwingen (oder genauer: Schwungfedern).

          • @ Basti: Das stimmt ja soweit, was Du schreibst:

            “‘Nationalität’, ‘Staatsbürgerschaft’ und ‘Staatsangehörigkeit’ bezeichnen in der Regel den rechtlichen Bund zwischen einem Staat und dessen Gesetzen und einer Einzelperson. (…) Manche Staaten nutzen den Begriff Nationalität, andere Staatsbürgerschaft bzw. Staatsangehörigkeit um die Rechtsbeziehung zwischen Bürger und Staat zu benennen.”

            Dann möchte ich als Niedersachse gerne wissen, wenn ich denn angeblich „Bürger“ des Staates Niedersachsen bin, wo ich das Staatsangehörigkeitsgesetz finde? Das konnte mir in Hannover niemand beantworten und ich kann auch nicht nachvollziehen, wie eine britische Besatzungszone überhaupt eine Staatsangehörigkeit vergeben „könnte“.

            Auf den Punkt gebracht:
            „Wie heisst der Staat als Substantiv, dem ich über meine deutsche Staatsangehörigkeit angehöre?“

          • @Basti… oh man wo soll ich anfangen =D

            Deine Erklärung mit dem Perso, schön und gut, aber aus meiner Sicht dennoch nicht ganz korrekt. Tu mir doch mal bitte den Gefallen und schau die Persos anderer Staaten an.
            z.B. „Britain citizen“ is kein vergleich zu „Deutsch“, ebensowenig wie „Nationalite Francaise“ oder „Ceska republika“, auch in den Pässen der Serben steht auch nicht einfach übersetzt „Serbe“. Wenn das stimmt was du sagst, (was ich mir natürlich immer gerne anhöre) wird bei uns in den Pässen ganz schön „umgangsgesprachelt“. (Denn wo bleibt bei unserer Staatsangehörigkeit die „Republik Deutschland“? Nicht auffindbar?

            Aber das nun mal beiseite.
            Das mit dem Reisepass kann doch nicht im Ernst ein Erklärungsversuch sein? =D
            Natürlich schauen die sich die „Innereien“ an sie Spaßvogel. Schließlich wollen sie ja die Identität des Ein-/Ausreisenden feststellen, was mit bloßem Blick auf das Cover (vielleicht auch für Sie logisch) nicht erkennbar ist.
            Tun Sie mir doch bitte nochmals einen Gefallen.
            Einfach mal im Internet nach verschiedenen Staatssymbolen suchen und anschließend mit den zugehörigen Reisepässen vergleichen.
            Denn, mit Ihren versuchen die Sache mit dem Reisepass schön zu reden, haben Sie sich wohl selbst um Kopf und Kragen geredet.
            Ich werde an dieser Stelle nicht nochmal alles wiederholen was Sie geschrieben haben, da man es ja oben nachlesen kann. Doch mit Ihrer jetzigen Aussage der wichtigen „Innereien“ und des „unwichtigen“ Staatssymbols auf dem Cover (was immer noch der Reichsadler ist (haben Sie bestätigt)), sagen Sie allen ernstes laut Ihrer eigenen Aussage dass bei Passkontrollen bei Überquerung von Grenzen nach (nach Ihren Aussagen) dem „Ziersymbol“, das innen aufgezeigt ist, geschaut wird. (Wir erinnern uns -> ein Staat = ein Staatssymbol)

            Aber nun gut, da Sie auch so Geistreiche Argumente bezüglich Gysi haben, können Sie mir diese doch bestimmt auch für die Aussagen von Egon Bahr, Wolfgang Schäuble, Xavier Naidoo, Dirk Müller, etc. etc. aufzeigen? Würde mich !wirklich! interessieren.
            Hier nochmals ein paar Links hierfür:
            Schäuble: https://www.youtube.com/watch?v=YWfy63Wmdlw
            + https://www.youtube.com/watch?v=WYZd6QDMe0s
            Egon Bahr: https://www.youtube.com/watch?v=C_nDq51EmXY
            Merkel: https://www.youtube.com/watch?v=qx0BQk5ouTQ
            Ebenso sehr interessant: https://www.youtube.com/watch?v=6jCkRyreW-A

            Wir wollen nochmals den FAKT feststellen, dass wir bis heute KEINEN Friedensvertrag haben! (Zwei+Vier-Vertrag=Witz)
            Um einen Philosophen zu Zitieren, dessen Name mr gerade leider entfallen ist:
            „In der Philosophie ist es das selbe wie bei den Juristen. Was nicht drauf steht, ist auch nicht drin!“

      • Kleine korrektur:
        08.Mai 1945 kapitulierte die dt.Wehrmacht bzw. das OKW.
        Nicht die Reichsregierung, dazu kam es nicht denn diese wurde verhaftet. Das Militär kann bzw. hat kapituliert, letztlich muß aber die Regierung kapitulieren, wenn vorhanden und das war sie, um zu sagen das Dt.Reich hat kapituliert. Warum wurde das nicht so gemacht?
        Ohne Kapitulation der Dt.Regierung hat man einen triftigen Grund (bis heute) die Feindstaatenklausel aufrecht zu erhalten, eine Völkerrechtliche legitimation einer Marionettenregierung die letztendlich immer das machen muß was im Interesse der Siegermächte ist. Darum kommen sie entweder total bedeppert oder mit Orden behangen wieder wenn sie auf Besuch beim Dienstherren hinterm großem Teich waren, je nach dem ob sie aufgeklärt wurden wem sie dienen oder schon bescheid wußten.
        Ohne Feindstaatenklausel keine BRD! Der GG Art.146 würde sich im Fall der aufhebung erfüllen und eine frei gew.Verf. …
        Wahlen würden abgehalten und dann und erst dann gäb es eine rechtl.legitime Grundlage einen Friedensvertrag zu unterzeichnen um eine Souveränität wiederzuerlangen.
        Dann müßten aber auch alle Alliierten abziehen, sie würden ihren größten gratis „Flugzeugträger“ verlieren, die Amis müßten das Gold wieder rausrücken, ebenso die Kunstschätze,müßten auf Milliarden Jährlich verzichten usw. usw. … sie würden schlichtweg in ein tiefes Loch fallen!
        Eher wird wohl ein Kamel durch`s Nadelöhr gehen …

      • @Marco
        zum Pero: Gegenfragen: Warum steht im kanadischen Pass „canadian“? Warum steht im australischen Pass „australian“? Warum steht im schwedischen Pass „svensk“? Die Liste könnte man fortführen. Wird bei denen also auch nur „umgangsgesprachelt“?

        zum Reisepass: Es ist eben genau umgekehrt. Außen ist das „Ziersymbol“ und innen das mit den 7 Schwingfedern, was auch auf dem Perso zu finden ist. Zudem ist der Personalausweis kein reines „Binnendokument“. So ist es bereits vor dem Beitritt der neuen EU-Länder möglich gewesen, lediglich mit einem Personalausweis „bestückt“, beispielsweise in die Tschechische Republik zu fahren. Auch jetzt reicht ein Personalausweis größtenteils aus, will man sich im europäischen Ausland bewegen. Aber der Adler auf dem Personalausweis hat nunmal 7 Schwungfedern, nicht 6.

        zum von Ihnen geforderten Friedensvertrag: In Absatz 1 der Präambel des 2+4 Vertrages ist die Rede davon, daß die Vertragspartner, die in Deutschland hauptsächlich kriegführenden Mächte, ‚in dem Bewußtsein (übereingekommen sind), daß ihre Völker seit 1945 miteinander in Frieden leben‘. Außerdem wird sowohl im amtlichen Titel des Vertrages als auch in Absatz 12 der Präambel der ‚abschließende‘ Charakter des Vertrages in bezug auf Deutschland betont. Ein zusätzlicher Friedensvertrag ist daher weder geplant noch machte er Sinn. Alles, was ein Friedensvertrag füglich enthalten sollte, ist mithin geregelt. Der Zwei-plus-vier-Vertrag ersetzt damit kraft seines auf mehr als Frieden gerichteten Inhalts jeden Friedensvertrag mit den Kriegsgegnern.
        Der Reparationsfrage kommt keine Bedeutung mehr zu, weil die beiden als hauptsächliche Gläubiger in Betracht kommenden Länder (Polen und die Sowjetunion) rechtswirksam auf Reparationen gegenüber Deutschland verzichtet haben, indem sie bereits im Jahre 1953 erklärten, daß Deutschland ihnen gegenüber von der Zahlung staatlicher Nachkriegsschulden frei sei. Dieser Verzicht wurde ausdrücklich gegenüber Deutschland und nicht nur gegenüber der DDR ausgesprochen, bindet Polen und die Sowjetunion daher auch gegenüber Gesamtdeutschland. Von den Westmächten sind Reparationsforderungen ohnehin nicht mehr zu erwarten, und auch die übrigen, möglicherweise noch als Gläubiger in Betracht kommenden ehemaligen Kriegsgegner Deutschlands können mehr als 50 Jahre nach Kriegsende keinen Reparationsanspruch mehr geltend machen.Jeder Staat kann auf Ansprüche verzichten. Der Verzicht ist ein einseitiges völkerrechtliches Rechtsgeschäft. Es hat die Wirkung, daß bestehende Ansprüche untergehen und vermeintlich bestehende (umstrittene) Ansprüche in Zukunft nicht mehr geltend gemacht werden können. Einmal durch Verzicht untergegangen, können durch „Widerruf“ eines Verzichts die alten Ansprüche nicht wiederaufleben.

        Zu deinen Videos sag ich jetzt mal nix. Dazu kann sich jeder sein eigenes Bild machen.

    • Wie meine letzten Worte als Backing schon sagen.
      „Ohne Dich stünd’s schlecht um mich“…
      …Worte welche Erklärung bedürfen. Ist es der Dank, weil Du 1998, nach Entscheidung, dass die Musik mehr für mich bedeutet, als KFZ Mechaniker zu sein, mich fragtest, bock mein Backing zu sein und somit mich mit auf Promo Tour genommen hast.
      Ist es der Glaube an Gott. Der Dank an meine Mama und Papa, welche durch die Kraft Ihrer Liebe mich gezeugt haben…
      Sucht Euch was aus. Ich für mich kann nur sagen, wir hatten Hochs und Tiefs. Ich durfte Xaviers inneres Wesen kennen lernen. Und das kann niemand verändern, nicht mal wir selbst. Es herrscht viel Verbitterung auf Erden, also lassen wir die verbitterten Journalisten sagen was sie wollen. Glaubt an das was Ihr wirklich fühlen und hinterfragen könnt. Journalismus „heute“ und schon zu vergangenen Zeiten bedeutet „Schlagzeilen“.
      Es geht in den seltensten Fällen, um Ehrlichkeit, oder das Hinterfragen.
      Heute heißt es Provokation, Respektlosigkeit, Mutmaßung und negative Interpretation. Klar das seit 1998 bis heute 15 Jahre und viel Erfolg dazwischen liegen, doch der Antrieb eines guten und Erfolgreichen Künstlers „IST und BLEIBT“ immer die Hingabe und Liebe zu und für seine Kunst. Mich kennen nicht so viele wie Xavier, doch wurde über mich auch viel gesagt und gedacht. Klatschblätter und der Axel Sprenger Verlag bauen auf das schnell geschriebene Wort. Und auf die Masse, welche die Worte lesen werden, ohne diese zu hinterfragen. Bitte gehört nicht zur Masse. Die Zeit ist selten im Journalismus gegeben zu hinterfragen, doch Ihr könnt hinterfragen. Journalistische Arbeit, bedeutet ein ausgiebiges Interview zu führen. Nur das bringt Licht ins Dunkle. Also, führe ich Euch ans Licht am Ende des Dunklem… Kopf hoch, denn eigentlich geht es uns gut… Alla hopp.

  3. Hallo, das ist ein schöner Bericht der sich sehr gut anhört und natürlich will ich ihn glauben,aber gibt es keine Fotos,? Nun fast jeder besitzt ein smartphone, die Fotos machen können, bitte um Nachtrag der Fotos, das wäre Sau geil.
    Danke im voraus
    Mfg christopher

  4. Ick glaube davon nicht ein Wort ..Augenzeugen wenn heut zu Tage einer wie er sowas abzieht zieht jeder sein Smartphone ! Wenn ick es net sehe sorry glaube ick es net ! Schöne Geschichte aber das war es meiner Meinung nach auch schon !

  5. Mein Respekt Herr Xavier Naidoo, sie haben das System durchschaut. Bin froh das es immer mehr Menschen auffällt, das wir ein betrogenes unfreies Volk sind.

    Peace, mein Bruder Xavier.

    In diesem Sinne, der Infokrieg geht weiter!
    Ps.: Sucht nach meinem Namen im Netz und ihr werdet sehen, was für Wahrheiten noch so auf euch warten.

    MFG
    Erasmus

  6. @Marco

    zu deiner Aussage warum „deutsche“ Staatsbürgerschaft im Ausweis steht und noch dazu klein geschrieben,
    obwohls für Dich kein Land „deutsch“ gibt…ich muss immer noch lachen…

    klein weil Adjektiv und deutschlandisch gibt es in der D(d)eutschen Sprache nicht

    So was gibts auch 😉 In Monarchien, beispielsweise Liechtenstein, werden die Staatsbürger auch als Untertanen (des Monarchen) bezeichnet und die Staatsbürgerschaft analog als Untertanen(schaft).
    ________________________________________

    Den Spiegelartikel gegen Xavier samt Unterstellungen finde ich aber auch voll daneben!

  7. Kein Wunder warum es so um dieses Land bestellt ist.
    Der schlimmste Schreiberling hier in den Kommentaren ist ganz klar @Basti . Er glänzt gänzlich im Schein der Desinformation.
    So eine Bevölkerung kann einfach nur noch aussterben. Damit endlich Ruhe ist. Und dann isses ja auch scheiß egal ob es ein Personenstandgesetz gibt, was im GG steht und warum es einen Personal Ausweis gibt.

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. ALLES MUSS BESSER WERDEN! | shitcon.de
  2. Xavier von Naidoo und die Reichsbürger vom Reichstag - Sonnenstaatland SSL
  3. Kein Ende: Wie rechts ist dieser Naidoo eigentlich?! | AMR
  4. Xavier Naidoo - Alles muss besser werden - intensemusicintensemusic

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*