Obama droht mit der Eroberung Berlins, sollte Putin weiter mit der Eroberung Kiews drohen

Obama kontert Putin: Nehme Berlin in 8,7 Tagen ein!

US-Präsident Barack Obama kontert jetzt die lächerlichen Behauptungen des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Es sei völlig abwegig Kiew in 2 Wochen einzunehmen. In der kurzen Regierungszeit von Poroschenko sei die Infrastruktur des Landes so ruiniert worden, dass ein entsprechender Vormarsch bei den schlechten Straßen in 2 Wochen schlicht und einfach nicht machbar sei. Überall liege Gerümpel von desertierten ukrainischen Soldaten im Weg. „Putin übertreibt maßlos“ so Obama wörtlich.

Ganz anders sei das in Deutschland. Berlin könne Obama in weniger als 9 Tagen erobern. Die Straßen sind gut und die amerikanischen Soldaten sind bereits seit mehreren Jahrzehnten im Land und kennen sich bestens aus. Sie würden sich niemals so verlaufen, wie manche russischen Soldaten in der Ukraine. Den über 42 000 US Soldaten in Deutschland stünden nicht nur weitere 16 000 verbündete Soldaten zur Seite, sondern auch modernste Kampfflugzeuge und Atomwaffen, die wegen der kurzen Flugzeit praktisch nicht zu stoppen wären. Außerdem hätte man die deutsche Regierung ohnehin voll unter Kontrolle. Merkel fresse ihm, so Obama wörtlich „aus der Hand“.

Putin ließ wissen, dass Obama sich dieses Macho-Gehabe sparen könne. Es passe nicht zu ihm. Er habe ja schon Angst, wenn ein mittelgroßer Hund auf ihn zulaufe.

Es sei den USA in 36 Jahren nicht gelungen Afghanistan unter Kontrolle zu bringen, seit 11 Jahren befrieden sie den Irak, seit 3 Jahren Libyen und seine syrischen Invasionstruppen bekämpft er jetzt selber. Obama sei ein Chaos Feldherr. Wie man ein Land schnell befriedige habe Putin in Georgien 2008 gezeigt. Nach 5 Tagen war der Krieg gegen den georgischen Diktator Sakaschwilli vorbei. 5 Jahre später implodierte seine Diktatur von selbst.

Obama hatte jüngst Invasionsängste bei den bedrängten Nachbarstaaten Mexiko und Kanada ausgelöst. Auch eine Invasion in der Ukraine wird befürchtet, da Obama dort bereits Truppen zusammengezogen hat. Einige von Obamas Söldnern sollen bereits in der Ukraine aktiv sein.

9 Antworten zu “Obama kontert Putin: Nehme Berlin in 8,7 Tagen ein!”

  1. Chris sagt:

    Obama soll die Hände von Russlan lassen nur weil das Finanzsytem kaputt ist bei den Amis.

  2. einmoppelausdemvolk sagt:

    ist doch absolut kindisch und abartig die Reaktion von Obama. Aber nun wissen es wenigstens auch die letzten Merkel- Idioten in Deutschland, das wir immer noch ein besetztes Land mit einer korrupten Regierung sind, die ihr Volk verraten und verkauft hat. Danke Obama, Sie schiessen in letzter Zeit immer mehr Eigentore und schädigen ihr sowieso angeschlagenes Ansehen selber.
    MfG Moppel….

  3. Da ist der denkende Mensch erst einmal sprachlos. Völlig durchgeknallt, der Gute…

  4. max mustermann sagt:

    Noch witziger als der artikel sind die kommentare.. comedy pur

  5. stefan sagt:

    oh oh.. wenn es so weiter geht kommt der dritte welt krieg und gegen die russchen sehene fast alle nationen alt aus. deutschland soll sich ja daraus halten und nicht auf obama hören die NSA hört uns immer noch ab und keiner merkt es schon schwach.
    berlin so schnell einnehmen nuja könnte er wenn er nix vorher sagt ja… aber soooo nein niemals… usa das land wo der doller einen scheis wert ist wow cool lächerliche macht da ey… das nervt alles.

    lasst euch ja nicht manipolieren von den medien bitte glaubt denen nicht kein wort.. deutschland darf nicht in den krieg zeihen das ist fakt..
    sonst sehen wir alt auf. unsere tolle politik ist nur eine große scheise alle sind geld geil , und wollen nur die rohstoffe aus russland haben mehr nicht. macht trift es eher

  6. litaipe sagt:

    was für ein Stuss, Obama hat in Ramstein schon gesagt, dass Deutschland bis 2099 ein besetztes Land bleiben werde.
    Kann jeder nachlesen. Lustig ist nur, dass kaum ein Deutscher davon weiß. Gehirnwäsche machts möglich.

    • dani sagt:

      Impressum

      Die Allgemeine Morgenpost Rundschau ist eine Satireseite.

      Das bedeutet: Alle Inhalte, die Sie hier vorfinden, sind allesamt frei erfunden und manchmal auch mächtig gelogen. Sollte dennoch der ein oder andere Artikel Verwechslungsgefahr mit der Realität mit sich bringen, so ist dies nicht uns anzulasten, sondern der Realität.

      Unsere Agenda: Wir schmuggeln die Themen des alternativen Buschfunks in den korrupten Mainstream hinein und üben mit “hirntoten Systemzombie-Nachplapper-Mitläufer-Propaganda-Opfern” die Fähigkeiten der Skepsis und des kritischen Denkens. Glauben Sie nicht alles, was man Ihnen sagt. Außer uns natürlich. Wir sagen immer die Wahrheit ?

  7. Alex sagt:

    Ist Amr sowas wie der Postillion? So ein Artikel kann doch nur Satire sein oO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.