Telefonat mit Poroschenko: Putin drohte mit nuklearer Vernichtung

Putin Atompilz
Der Irre vor einem Atompilz. Will er uns alle umbringen?

In einem Telefonat des ukrainischen Präsidenten mit dem russischen Diktator Wladimir Putin hat dieser laut Poroschenko mit einem Einmarsch in Warschau und Riga gedroht. Leider war das nur die halbe Wahrheit. Die Drohungen des irren von Moskau gingen wohl noch weit darüber hinaus. So habe Putin im Verlauf des Gesprächs damit gedroht jeden atomar zu vernichten, der ihn bedrohe. Poroschenko habe sich zunächst zurückgehalten diese unglaubliche Aussage weiterzugeben, da er selbst schockiert davon war. „Ich bin ja von Putin schon einiges gewöhnt. Aber das schlägt dem Fass den Boden aus!“ sagte Poroschenko in einem Interview heute.

Demnächst sprießen wohl Atompilze überall in der Welt aus dem Boden, wenn der russische Diktator Putin seine Drohung war macht und den Rest der Welt atomisiert. Es klingt wie eine selbsterfüllende Prophezeiung von Obama, als er sagte „Nur Amerika könne die Welt führen“. Was bis vor kurzem noch wie die Hybris einer amerikanischen Herrenmenschenideologie klang (und in den einschlägigen Linken Foren auch auf diese Weise verschmäht wurde) scheint sich nun zu bewahrheiten: Hilf uns Amerika! Rette uns vor diesem Irren!

Dabei fing das Telefonat recht harmlos an. Zunächst redete Putin erheitert über seine Katze. In dieser Zeit konnte ihn Poroschenko mit versteckten Nachfragen mehrfach in die Falle locken und trotzte ihm so mehrere Geständnisse ab. Putin gab dabei nicht nur zu, für das Dahinscheiden des Toten Meers verantwortlich zu sein, sondern drohte nebenbei noch die sieben Weltmeere zu meucheln. In einem scheinbar netten Gespräch über die Folgen möglicher Sanktionen gegen die westliche Autoindustrie gab Putin zu, auch den toten Winkel auf dem Gewissen zu haben, der schon vielen Radfahrern das Leben gekostet hat. Auch das in dem bekannten ostdeutschen Gericht verarbeitet Fleisch stamme nach Putins Angaben aus dem Telefonat von seiner toten Oma. Plötzlich gelangte das Gespräch an einen toten Punkt – der ebenfalls von Putin verursacht war, weil er Verdacht schöpfte, dass Poroschenko ihn hinters Licht führen könnte. Daraufhin geriet Putin in Rage und sagte er würde dafür sorgen, dass demnächst weltweit tote Hose herrschen würde. In diesem Zusammenhang vereinbarte Putin mit Poroschenko, dass er ihn am Totensonntag wieder anrufen werde – sofern die Leitung bis dahin nicht tot sein – von ihm persönlich ermordet – versteht sich!

Poroschenko hatte vor den Augen der Welt schon zahlreiche Verbrechen Putins aufgedeckt. So berichtete er während der Ukrainekrise quasi täglich über den nun beginnenden Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine. Ferner konnte er als einziger bisher den Rückzug der russischen Truppen aus der Ukraine zweifelsfrei feststellen und konnte trotz von den Klingonen gelieferter Tarnvorrichtungen einen Geisterkonvoi der Russen direkt nach dem Grenzübertritt zerschlagen.

Morgen will Poroschenko noch ein Telefonat mit Gott führen – angeblich habe ihm dieser im Traum eine zweite Sintflut angedroht. Poroschenko will ihn durch Verhandlungen davon abbringen.

Ist das ein Hinweis, dass Gott uns zu Hilfe kommen will und Putins Atompilze löscht?

4 Kommentare

  1. Was ist das den für ein unsachlicher und emotional geladener Bericht, wo werden hier bitte Fakten festgehalten? Werd mal erwaschen, bilde dich ein wenig, richte deinen Anzug und schreib in objektivem Deutsch. Ist schon fast lachhaft dich weinen zu hören in dem geschriebenem :D…ich schätze hier einen 14 Jährigen vom Gymnasium, gar nicht beeinflusst von der westlichen Meinung von PAPA und MAMA 😀

    • Du bist hier etwas veräppelt wurden. Dieser Beitrag ist keinesfalls ernst gemeint. Das sollte man auch merken, ich hatte mich beim lesen beinahe „tot“ gelacht, woran natürlich auch Putin schuld ist, weil er das lachen getötet hat.

    • ich kanns nicht glauben langsam sollte doch jeder wissen, das das hier eine Satire Seite ist …alleine wenn man den Text wirklich liest und dann nicht feststellt das es sich hier um Satire handelt, ja dann weis ich echt nicht mehr…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*