Kreml inszeniert Oppositionsdemo in Moskau

Gefälschte Bilder einer gefälschten Demonstration

Russland ist eine absolutistische Diktatur. Jeder der im Westen unabhängige Medien regelmäßig konsumiert, weiß darüber genau Bescheid. Regierungsfeindliche Demonstrationen und die Opposition wird brutal Unterdrückt. Friedliche Demonstrationen werden von Polizisten brutal zusammengeschlagen. Dennoch staunten die Beobachter nicht schlecht, als am Sonntag in Moskau scheinbar tausende Regimegegner gegen Putins Politik in der Ostukraine demonstrierten.

„Ausgeschlossen, dass die Opposition in Moskau demonstriert“ so Rustam Radetzki, der Vorsitzenden des russischen Ablegers von Amnesty International aus seinem Gulag in Nordsibirien, „In Russland gibt es überhaupt keine Opposition. Die sitzen alle nebenan in den Zellen.“ In dem Skype Interview berichtet Radezki, dass alle Demonstranten der Demo vom März gefangengenommen wurden und er sich derzeit ein Zimmer mit 315 Demonstranten teile. Seitdem gebe es niemanden mehr der in Moskau demonstrieren könne.

„Es ist offensichtlich, dass die Demonstration genau wie die Wahlen gefälscht sind. Das sind keine Oppositionellen. Diese Demonstranten sind Mitglieder der Partei Einiges Russland und wollen Demokratie in Russland simulieren.“ erzählte Radetzki, während er sich immer wieder umschaute, falls unerwartet ein Wärter reinkommt und sieht mit wem er da Skyped.

Während der Demo wurden nämlich nicht nur ukrainische Fahnen geschwenkt, wie von den Organisatoren in Washington angedacht, sondern auch russische und sogar die Fahnen von „Neurussland“ waren zu sehen. „Die Leute in Washington sind jetzt alamiert, dass einige Außenstellen demokratischer NGOs in Russland offenbar von den Schergen Putins unterwandert sind und alles daran setzen westliche Demokratisierungsmaßnahmen zu boykottieren.

Die von westlichen Zeitungen veröffentlichten Fotos stammen von der März Demo.

Polizisten schüchtern mit Waffe im Anschlag friedliche Demonstranten ein.
Polizisten schüchtern mit Waffe im Anschlag friedliche Demonstranten ein.

 

Wie auf Beweisfotos zu sehen ist, wurden die Demonstranten damals massiv von der Polizei bedroht. Scharfschützen beobachteten die Demo.

aiming
Putins Scharfschützen bei der Demo

Bei dieser Demo waren nur unbewaffnete Polizisten, die Scharfschützen fehlten komplett!

Leider konnte uns Radetzki nicht mehr Informationen übermitteln, da das Gulag WLAN plötzlich zusammenbrach.

Wir hoffen, dass es unserem Informanten gut geht und dass das teure MacBook, was wir ihm auf seinen Hilferuf hin für dieses Skype Interview zugeschickt haben, nicht von den Gefängnisschlägern kaputtgemacht wurde.

Nach Angaben westlicher NGOs sitzen in Russland 73 % der Bevölkerung im Gulag der Rest wird von Putin manipuliert und gezwungen den großen Führer zu lieben.

5 Kommentare

  1. Interessant ist, dass sich diese „Satireseite“ hier mehr und mehr als russische Propaganda-Seite zu erkennen gibt. Einfach mal nur die Beiträge anschauen, immer nur ein Thema und immer nur als „Satire“ getarnter pro-russischer Scheiss. Nicht falsch verstehen, ich find beide Seiten total beschissen, auch, dass sich die westlichen Medien als reinste Wahrheit verstehen usw., aber sowas hier ist ja schon mehr als armseelig. Lächerlich. Ganz davon abgesehen ist das Zeug hier erstens stümperhaft geschrieben, zweitens nicht wirklich kreativ und drittens, entgegen dem Sinn dieser Art von Satire, nicht mal im Ansatz lustig (und damit meine ich nicht moralisch, sondern schlicht und einfach langweilig, weil immer das gleiche). Einstampfen, danke.

    • Das ist hier Satire…. genauso wie der Mainstream antirussisch Berichtet, was eigentlich wenn es nicht so ernst wäre man fast auch schon als Satire bezeichnen könnte, wird im Gegenzug auf dem gleichen Niveau zu Gegenteil verkehrt… ich finde diese Satire sehr gelungen. Fotos ohne Beweise, vor allem achte man auf die Police..:)

  2. Ich finde die Beiträge wirklich lustig. Sicherlich überzogen (Satire), aber nicht mehr, als die hiesigen „Qualitätsmedien“. Der Unterschied ist nur – hier ist es klar, dass es Satire ist, bei den „Qualitätsmedien“ wird alles absolut ernst und irgendwie… gleichgeschaltet behauptet. Copy & Paste Journalismus?

    Schöner Ausgleich, danke! 🙂

  3. Klar unterdrückt Putin Russland. Dachau hat er auch errichtet, Atmosphäre von Mars geklaut, MH-17 persönlich
    abgeschossen. Als nächstes wird die Ukraine bombardiert.
    Mit Atombomben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*