Gabriele Krone-Schmalz tot aufgefunden?

Alle Hinweise deuten nach Moskau!
Alle Hinweise deuten nach Moskau!

Wie die Bild-”Zeitung” aus vertrauenswürdigen Quellen erfahren haben will, wurde die deutsche Journalistin Gabriele Krone-Schmalz in der Nacht zum Montag tot aufgefunden. Auch andere unabhängige Medien berichteten unter Berufung auf die Bildzeitung übereinstimmend. Offenbar wurde sie auf dem Weg nach Hause von Unbekannten überfallen und ermordet. Frau Krone-Schmalz war noch gestern Abend in der Sendung von Günther Jauch mit dem Titel “Antwort an Putin: Nachgeben oder Härte zeigen?” aufgetreten. Kritische Journalisten wie Frau Krone-Schmalz sind im Netz vermehrt Anfeindungen aus dem rechten Milieu ausgesetzt, wenn sie sich zu politischen Themen insbesondere zu Russland äußern. Ob es da einen Zusammenhang gibt, werden weitere unabhängige Recherchen zeigen. Die Polizei konnte auf Anfrage keinerlei Informationen zu dem Fall liefern.

Die Bildzeitung erklärt: Die Putinfreunde im Internet sind bekannt dafür, dass sie sich, genau wie ihr großes Vorbild Wladimir Wladimirowitsch Putin, wenig zimperlich äußern. In Russland werden Journalisten auch ganz gerne mal ermordet aufgefunden, wenn sie “auf der falschen Seite stehen”. So auch die kremlkritische russische Journalistin Anna Politkowskaja. Die bekannte Autorin, die unter anderem für ihren Bestseller “In Putins Russland” bekannt ist, wurde 2006 von Unbekannten vor ihrer Wohnung erschossen. Hat Putin eine weitere Journalistin auf dem üblichen Weg entsorgen lassen? Die Bild Zeitung spricht es nicht offen aus, aber wer zwischen den Bildern lesen kann, der darf zu keinem anderen Schluss kommen. Auch Christophe de Margerie kam letzten Monat auf dem Flughafen in Moskau ums Leben – direkt vor Putins Füßen!

Im Netz versuchen obskure Verschwörungstheoretiker von Putin abzulenken und mal wieder dem bösen Westen einen Mord als sogenannte „false flag“unterzuschieben.

Der Kremlsender Russia Today behauptete im Widerspruch zur einheitlich berichtenden deutschen Presse in einer Sondersendung, dass Frau Krone-Schmalz gar nicht tot sei und sich bester Gesundheit erfreue. In totalitären Staaten wie Russland ist das meist ein totsicherer Hinweis darauf, dass die betreffende Person nie wieder auftaucht. Nicht zuletzt ist eine solche Behauptung auch eine Verhöhnung des Opfers und der trauernden Angehörigen. Groteske, recherchefreie Falsch- und Hetzmeldungen, wie sie ehrliche westliche Journalisten nie veröffentlichen würden, sind bei RT Gang und gebe.

Laut Russia Today nutzen westliche Medien das Prinzip “Fakten durch Emotionen zu ersetzen”. Es werde einfach etwas behauptet, dann ein Schuldiger benannt und mit den Opfern in Verbindung gebracht. Als Gipfel der Dreistigkeit, nannte RT das Spiegel Cover zu MH17 (“Stoppt Putin Jetzt!”) als Beispiel für diese angebliche Form manipulativer westlicher Propaganda. Die vom Kreml bezahlten “Journalisten” verhöhnen damit erneut die Opfer von MH17. Nicht zum ersten Mal, wie wir leider feststellen müssen.

Angeblich schaffe es die „westliche Propaganda sogar den Tod russlandfreundlicher Journalisten Putin in die Schuhe zu schieben. Wie das funktionieren soll, konnte RT allerdings nicht erklären. Es ist fraglich ob derartige menschenverachtende Spinnereien weiterhin über den ahnungslosen deutschen Nachrichtenkonsumenten ergossen werden oder der Gesetzgeber diesem Spuk bald ein Ende setzt und Russia Today verbietet. Die Pressefreiheit ist einer der wichtigsten Grundpfeiler unserer Demokratie. Das heißt aber nicht, dass sie zur Verbreitung kruder Theorien, die nicht mehrheitlich unterstützt werden, missbraucht werden darf. Denn nur was die Mehrheit sagt, ist demokratisch und somit wahr.

Das bekannte Nachrichtenportal “Deutsche-Einheits-Presse”, was sich um die Fortführung journalistischer Qualität im Sinne der deutschen Einheit verdient macht, versucht unabhängige und integere Journalisten mehr zu würdigen. Wir können das nur unterstützen.

 

 

17 Kommentare

  1. Ehm… wo bin ich hier gelandet?
    Wie weit kann man anderen sagen das sie hetzen wenn man das doch selbst macht?!
    Hier wird mit Vermutungen und Meinungen ein Artikel gestrickt der bei BILD echt in die reihe passen würde…

    …krass!
    Wäre den Urheber dieser Zeilen in meiner Klasse, so würde er sehr gut benotet, aber nur am „Gegenteil-Tag“.

    • Vielen Dank für Ihren Beitrag. Der Artikel widerspricht sich in keinster Weise selbst. Es geht lediglich darum nicht einseitig zu berichten. Dabei kann es schon vorkommen, dass gewisse Eigenschaften auch auf die Gegenseite zutreffen. Das nennt man dann russische Propaganda.

      • Sehr geehrter Herr Schaar,
        da ich gezwungen bin in heutigen Zeit die Berichterstattung von Journalisten nach zu recherchieren um die Kompetenz von Quellen, Bilder und Personen zu überprüfen um eventuelle Ungereimtheiten zu ermitteln, möchte ich Sie bitten mir Angaben über ihr Studium, beruflichen Werdegang und ggf. Dissertation für meine Eigenrecherche zur Verfügung zu stellen, da im Internet keine Daten über Sie vorhanden sind und ich deshalb ihre Glaubwürdigkeit in Frage stelle.
        Mit freundlichen Grüßen
        Der Leuchturm

        • Hallo Herr Leuchtturm.
          Selbstverständlich kann ich Ihnen die geforderten Angaben zur Verfügung stellen, allerdings nur gegen Vorlage entsprechender Berechtigungsnachweise: Ausweis vom Verfassungsschutz, BND oder Amadeu Antonio Stiftung.

          MfG

  2. einmal ekelhafter Lügenschund…!!!!!
    bleibt immer ekelhafter Lügenschund !!!!!!

    Morgenpost und Bild
    FASCHISMUS an vorderster Front !!!

    Das Problem ist nur, das Menschen mit Verstand, diese
    Lügenblätter nicht mehr kaufen und auch nicht mehr lesen. …und das, werden täglich mehr.

  3. Alles was von der Bild Zeitung kommt, zweifle ich zunächst einmal an. Ich bin kein Bild Leser, habe diese Nachricht folgedessen in dem Schmierenblatt auch nicht gelesen. Ich bin eher geneigt den russischen Medien zu glauben und glaube diesen Mordvorwurf erst dann, wenn ich von anderer Seite eine Bestätigung habe. Allerdings würde ich eher die westliche Seite als Täter vermuten.

  4. Soweit ich die Szene aus der Günther Jauch Sendung beurteilen kann, war Frau Gabriele Krone-Schmalz diejenige, die diesen komischen Baron erklärt hat, dass das mit der Krim absolut völkerrechtlich in Ordnung war. Sie hat nicht gegen Putin geredet, sondern die Falschmeldungen unserer Medien angeprangert. Also, warum sollte sie dann Putin ermorden lassen??? Mach doch keinen Sinn!!
    Und dieser Artikel ist ja auch Propaganda pur. Hier wird ein wenig zu viel gegen RTDeutsch gehetzt, grundlos.
    Ich habe soeben das erste Mal etwas von diesem Blatt gelesen, war auch das letzte Mal. Ich konnte richtig den Hass des Schreibers spüren, Hass auf Russland, auf Putin. Das hat echt nichts mit Journalismus zu tun, schreib Romane und Märchenbücher.

  5. Die Kommentare hier beweisen: Die einen verstehen die Ironie nicht, die anderen sind sauer, die dritten verstehen euch falsch. Manchmal auch alles zusammen.

    Tipp: Überlegt euch die Reaktonen auf einen solchen Artikel vorher. Dass ihr euch als Autoren ins satirische Fäustchen lachen könnt, reicht nicht aus.

    Noch ein Tipp: Fragt mal in eurem Freundeskreis, was die davon halten, solch eine Überschrift zu wählen. Denn mich seht ihr vielleicht als „nörgelnden Unbekannten“, der ich aber eigentlich gar nicht sein möchte.

    Gute Grüße
    B

    • Cool, danke dir auf jeden Fall, Benjamin! 🙂

      Ja, haben wir selbst auch schon gemerkt. Hatte auch vorher ein wenig Bedenken. Dadurch ergab sich zumindest noch das Fragezeichen. Aber man weiß es halt nicht vorher. Und wir haben nicht genug Zeit, um vorher Befragungen unter unseren ohnehin vorsichtigen Freunden durchzuführen. Das behindert den Prozess zeitlich extrem. Und wir machen das bisher nicht hauptberuflich. Insofern probieren wir lieber erstmal und reparieren danach wieder, was eben noch zu reparieren ist 🙂

  6. Beitrag gerade entdeckt. Total amüsiert muss ich feststellen, das dies ein weiterer Beweis ist, dass westliche Medien „Groteske, recherchefreie Falsch- und Hetzmeldungen“ blind übernehmen 😀
    Haha genial, was für ein Eigentor

  7. muss gerade lesen, wie dumm Menschen sein können. Sie halten diese Satire für reale Berichterstattung, obwohl einen in jeder Zeile der Witz geradezu anspringt. Also wenn, dass das Ergebnis/Folge deutscher Berichterstattung/Schule ist, wundert mich in diesem Land gar nichts mehr.
    So muss jetzt zurück in mein Labor, sonst frisst mir Pinky alles wech. Übrigens wir warten blos darauf bis der doofe Homo sapiens endlich abtritt, um dann die Weltherrschaft zu übernehmen.
    Pinky und Brain aus Hollywood

1 Trackback / Pingback

  1. Gabriele Krone-Schmalz tot aufgefunden? | Spurensucher Rück-Spiegel

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*