USA drohen Iran mit Vergeltung falls sie weiter unerlaubt IS bombardieren

Illegaler iranischer Angriff auf IS?

“Wer hier wen bombardiert bestimmen immer noch wir!” ließ US-Außenminister John Kerry in einer eilig einberufenen Pressekonferenz mitteilen.

Hintergrund war eine Meldung verschiedener gleichgeschalteter übereinstimmender Berichte westlicher Medien, dass iranische Flugzeuge gestern Angriffe auf Stellungen des Islamischen Staates (IS früher ISIS früher FSA früher Al Quaida früher …) durchgeführt hätten. “Solche unkoordinierten Handlungen bringen die ganze Strategie durcheinander!” führte Kerry weiter aus.

Es sei wichtig, dass IS zunächst weiterhin syrisches Territorium halte, sodass man die syrische Infrastruktur, die derzeit im Besitz von IS ist zunächst zerstören könne. Dann erst sei die Zeit gekommen, die Soldaten der IS direkt anzugreifen. Es sei nicht zielführend vorher unnötig Blut zu vergießen. Sollte das nicht eingehalten werden, müsste ein anderer Vorwand für die Zerstörung der syrischen Ölförderanlagen gefunden werden. Da Assad keine Chemiewaffen mehr hat, werde das zunehmend schwieriger. Sollte IS zu früh zu schwach werden, könnten die Kurden die Situation ausnutzen und mit einer Staatsgründung über mehrere souveräne Staaten hinweg die Region destabilisieren. Geheimdienstberichten zufolge hätten die Kurden in letzter Zeit massiv aufgerüstet. Was die Quelle dieser neuen Bewaffnungsoffensive ist, wird derzeit überprüft. Nicht zu vergessen sei, dass der Iran einen souveränen Staat angegriffen habe. Es sei nicht zu tolerieren, dass Iran hier das Völkerrecht breche und damit die internationale Sicherheitsarchitektur zerstöre. Die Welt dürfe nicht länger zusehen, wie ein kleiner, wenn auch junger Staat von einem Aggressor bedroht werde.

Die iranische Regierung dementierte bereits entsprechende Gerüchte. Da die USA aber das Gegenteil behaupten, ist damit klar Bewiesen, dass Teheran lügt – wie sie es immer tun.,

Derzeit werde noch geprüft, ob im Zusammenhang mit den Angriffen der NATO Bündnisfall ausgerufen werden könnte. “Wir haben noch keine abschließenden Informationen, aber glaubhaften Hinweisen aus sozialen Netzwerken zufolge wird IS von einem CIA oder Mossad Agent angeführt.” Möglicherweise könnte der Angriff daher als ein direkter Angriff auf US Truppen gewertet werden.

6 Kommentare

  1. Die iranische Regierung dementierte bereits entsprechende Gerüchte. Da die USA aber das Gegenteil behaupten, ist damit klar Bewiesen, dass Teheran lügt – wie sie es immer tun.,

    Geht’s noch? Weil USA was anderes behauptet, lügt Teheran?
    Wenn die USA behaupten, die Erde ist eckig, lügen dann alle Anderen, die sagen die Erde ist rund?

  2. Es ist eine Frechheit, dass der Iran sich in diesem Schia-Sunna Konflikt einmischt und die Grenze zu seinem Land zu verteidigen versucht.
    Es ist ebenfalls auch eine Frechheit, dass nicht Syrien oder Irak sich melden und Iran bezwingen versuchen, die Bombadierung einzustellen, sondern die USA.

    Iran muss mit Vergeltungsschläge bestraft werden.

    Ende der Ironie!

6 Trackbacks / Pingbacks

  1. USA drohen Iran mit Vergeltung falls sie weiter unerlaubt IS bombardieren | Indexexpurgatorius's Blog
  2. USA drohen Iran mit Vergeltung falls sie weiter unerlaubt IS bombardieren | staseve
  3. USA drohen Iran mit Vergeltung falls sie weiter unerlaubt IS bombardieren | Der Honigmann sagt...
  4. USA: Vergeltung falls Iran weiter unerlaubt IS bombardiet - WiM - Wissen ist Macht
  5. Israel & seine al-Nusra-Terroristen üben Vergeltung an Syrien & Libanon | Die Welt im Würgegriff
  6. Poroschenko größter Wahrheitspräsentator aller Zeiten

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*