Charlie Hebdo – Terror in Paris: Hollande beschuldigt USA

“So etwas kann aber auch nur uns passieren”, Präsident François Hollande tritt sichtlich verärgert ans Mikrofon vor dem Élysée-Palast für die Pressekonferenz zum gestrigen Terror-Anschlag, in dem 12 Redakteure des Satire-Magazins Charlie Hebdo von vermummten Spezialeinheiten im Zentrum von Paris hingerichtet wurden. “Verdammte Amerikaner”, murmelt der französische Staatschef, dem es sichtlich egal ist, dass sein Mikro schon laut geschaltet wurde.

“Große Französische Nation! Wir mussten am gestrigen Tage mit ansehen, wie uns die Vereinigten Staaten von A-Merde-rika den sozialen Frieden für ihre kleinen perversen Politspielchen mal wieder kaputt geschossen haben. Nachdem die Amis 1968 unseren geliebten Charles de Gaulle weggeputscht haben, halten sie uns im Würgegriff und machen, was sie wollen. Doch jetzt ist Schluss. Ich lasse sofort durch unseren Geheimdienst jede einzelne Spezialeinheit der Amerikaner aufspüren, verhaften und vor ein französisches Gericht stellen. Lebenslänglich für die CIA-Mörder von Charlie Hebdo!!!”.

Tosender Applaus schallt dem französischen Präsidenten von 100.000 anwesenden Franzosen entgegen. Die aufgeklärte französische Bevölkerung verfolgt schon seit Jahren die manipulative Einmischung der US-gesteuerten NATO in der République française. False-Flag-Angriffe, schleichende Propaganda durch amerikanische Unterhaltungsserien und von US-Eliten gelenkte Schulreformen sind in Frankreich kontrovers diskutierte Themen. Ein Washington-feindlicher politischer Zeitgeist zieht durch die französische Republik, der nun mit dem laut Hollande durch CIA-Spezialeinheiten verübten Mord an 12 Satirikern einen gefährlichen Höhepunkt hat. Nicht zuletzt aus diesem Grund scheint der Politstratege Hollande nun auf den USA-feindlichen Zug aufzuspringen. Die nächste Wahl könnte ihm durch diesen anti-amerikanischen Kurs sicher sein.

“Die letztendliche Aufklärung, wer die Mörder waren”, so Hollande, “müssen wir natürlich abwarten. Welcher Mensch wäre denn so dumm und ohne Verstand und minderbemittelt, ohne jegliche kriminalistische Untersuchungen einen Schuldigen für ein Verbrechen zu benennen. Das sollten wir uns gut merken. Und mit diesem Gedanken im Hinterkopf: Es waren die US-Amerikaner!”

[Sehr geehrte Leser der AMR: Aufgrund der Brisanz des Themas möchten wir darauf hinweisen, dass es sich bei diesem Artikel um Satire handelt. Bitte erschießen Sie uns nicht, darum wird sich schon die CIA kümmern. Und bleiben Sie ruhig. Es sind 12 Menschen gestorben. Seit gestern Abend sind allein auf den Straßen von Paris weitaus mehr Menschen ums Leben gekommen. ]

71 Antworten zu “Charlie Hebdo – Terror in Paris: Hollande beschuldigt USA”

  1. Fuchs Manuel sagt:

    Über sowas macht man keine Satire, schon gar nicht einen Tag danach…

    • Wir hätten sie lieber einen Tag vorher gemacht, aber da war ich zum Kaffeetrinken bei Oma eingeladen und die mag es nicht, wenn ich kurz abtauche.

      • Bloom sagt:

        Dann tauch doch nicht nur kurz sondern für immer ab…auf solche “Spaßvögel” kann die Gesellschaft gerne verzichten.

        • Wenn dir die Meinungsfreiheit nicht passt, geh doch nach Nordkorea. Da werden alle sofort eingesperrt, die was gegen die geheiligte Propaganda sagen. Da wirst du sicher glücklich. Die kennen eben noch den von dir geforderten Umgang mit “Spaßvögeln”.

          • lachflash sagt:

            Ahahhaahahaha zu geil

          • Leser sagt:

            @Florian Schaar,
            warst du in Nord-Korea? Weil du so gut bescheid weißt, oder trällerst du hier nur die Meinung der Konzernmedien wieder.

          • Hagen Grell sagt:

            Mann/ Frau, lesen Sie doch mal bitte! Nicht Florian Schaar, sondern Hagen Grell, also ich, hat den Artikel geschrieben. Und ja natürlich: Ich bin ständig in Nordkorea und bin beste Freunde mit Kim Jong Un und Wladimir Putin und Barack Obama – also dem Travestie-Künstler, nicht dem US-Präsidenten. Und aus diesem Grund berichten wir hier natürlich nur die Wahrheit – siehe Impressum.

        • anne sagt:

          Ja, die VerschwörungsTHEORIEN, die dann nach ein paar Tagen Wahrheit werden
          Und sogar ein paar Monate später wiederholt werden,
          Damit das VOLK dem Pack mehr glaubt und
          Die Schafe beschützt werden wollen….
          Und die GUTMENSCHEN kapieren es immer noch nicht…

    • Markus Rost sagt:

      Ich weiß nicht, warum das unangebracht wäre. Sicher, so ein Ereignis ist ziemlich traurig, aber wo bleibt dann die Trauer für afrikanische Menschen, die Hungern, oder tatsächlich an Ebola (falls Sie das noch kennen) gestorben sind? Wo bleibt Ihre Trauer für Verbrechen in ihrer unmittelbaren Umgebung? Auf mich wirkt Ihr Kommentar ehrlich gesagt etwas geheuchelt. Fühlen Sie sich dem Thema verbunden, weil es gestern in den Nachrichten war?

      • Sven sagt:

        ich muss sagen das ich wieder rum solche kommentare nicht mehr hören kann. es ist nunmal so und es wird sich auch cniht ändern das es iwo solche verhältnisse gibt, man kann dagegen ncihts tun.
        genauso wenig wird man den ami stoppen können der seinen kieg zu dem aller anderen menschen macht…es ist einfach an der zeit das die überm teich mal eine verpasst bkeommen, ohne das sie selber darin verstrickt sind (9/11 und co)

        zeit den ami zu stürzen dann kann auch deutschland wieder anfangen vernünftige politik zu führen (siehe kriegsschiff verkauf)

    • Sie sollten sich schämen, an einem solchen Tag einen solchen Artikel zu veröffentlichen. Aber die Meinungsfreiheit hat leider keine Schranken. Diese sollte sie aber haben. Nämlich bei dem Satz “es sind 12 Menschen gestorben.-..” Was für Menschen sind Sie, dass Sie sich derart zynisch aufschwingen können. Mit Satire und auch mit Pressefreiheit hat das nichts zu tun. Eher mit Geschmacklosigkeit, Abgestumpftheit und dem Zeigen des wahren Gesichts: vollkommen elendig blicken Sie drein, da Sie nicht mal begreifen, welche Tragweite das, was passierte, denn wirklich hat. Und dazu kommen Ihre Platitüden in Richtung Satire: auch die Satire ist der Wahrheit verpflichtet. Denn nur aus ihr kann die Satire ihren Lebensquell beziehen, den Sie ihr versagen. Weil in Ihnen zwei Dinge nicht vorhanden sind: Liebe zur Wahrheit und das Verständnis dafür, wie wichtig die Freiheit von Presse und Kunst wirklich sind. Das sollten Sie verstehen lernen, sonst werden Sie – eines fernen Tages – Opfer Ihrer eigenen Borniertheit.

      • Hagen Grell sagt:

        Lieber Thorsten, Sie sind sich der Ironie Ihres Kommentars bewusst? Sie wollen die Meinungsfreiheit einschränken, um eines Anschlags zu Gedenken, der zum Ziel hatte, die Meinungsfreiheit einzuschränken. Das ist 4-fach-Super-Saiyajin mega-ironisch – um mal Dragon-Ball-Sprache zu verwenden. Ihr Kommentar ist die krasseste Selbstkritik – Sie an sich selbst – die ich je gehört habe. Ich gratulieren Ihnen dazu. Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung.

        Was die Wahrheit betrifft: Wir reißen uns hier wöchentlich den Arsch auf, um sinnvolle, clevere Kritik am System zu üben und die Leute aus ihren althergebrachten Glaubenssätzen heraus zu holen. Recherchieren Sie selbst und sagen Sie mir dann, wer näher AN DER WAHRHEIT dran ist: Der Mainstream oder die AMR?

      • diewahrheitsowahrmitgotthelfe sagt:

        ich empfinde ihren beitrag als frechheit und beweis ihrer totalen dummheit! ich bitte sie darum sich sofort selbst aus dem leben zu befördern..denn sie fordern grade die einschränkung der presse und meinungsfreiheit,,die grundpfeiler unserer demokratie…und jetzt kommen sie mir nicht mit…die würde des menschen ist uantastbar…dann haette man die würde der moslems evbenfalls nicht mit einer karikatur mohammeds beleidigen dürfen….sie sind wahrhaftig ein hurensohn..und damit berufe ich mich auf die meinugsfreiheit…!

        • Hagen Grell sagt:

          Wenn Herr Stüker Sie mit seinem Kommentar wütend gemacht hat, ist es natürlich Ihr Recht, ihm Ihre Meinung zu sagen.

        • mal vernünftig sein sagt:

          Hier sollte der Tatbestand der Beleidigung (sogar gleich gegen zwei Personen) nicht mit der Meinungsfreiheit der einzelnen Person verwechselt werden!!! (Dies könnte sogar durchaus zur Anzeige gebracht werden).
          Diese Freiheit hat nämlich laut dem Grundgesetzt dort ihre Grenzen wo die persönliche Freiheit des Anderen anfängt. Und Beleidigen lassen muss sich in Deutschland keiner… und das würden Sie für sich sicher auch nicht wollen.
          Also bevor Sie sich über irgendwelche Rechte und Freiheiten äußern, sollten Sie sich ersteinmal darüber informieren, wie diese zu handhaben sind!!!

          • Aber auch nur in deinem Bananistan.

            Ich kann und könnte hier schreiben was ich denke – da kannst du auf deinem schwachsinnigen Persönlichkeitsrecht rum reiten wie du willst. Viel Spaß beim “zur Anzeige bringen” Brahahahah
            Da wo ich nun lebe, DARF ich nämlich sagen, was ich möchte.

            #Neuland Schafsregeln gelten nämlich nicht weltweit 😉

      • Pitter sagt:

        Hallo,
        sie habe es noch nicht verstanden. Es gibt keine Pressefreiheit. Auf der ganzen Welt nicht. Alles wird getürkt und gelogen. Wer gut bezahlt kommt gut heraus. Es geht nur ums Geld.
        Ja,12 Menschen sind erschossen worden. Aber fragen sie sich doch mal warum? Das ist Politik, die sie nicht verstehen dürfen. Wir werden alle dumm gehalten. Nur wer sich richtig informiert blikt durch.

    • L.Pulver sagt:

      Ist zwar nur Satire, scheint mir dennoch recht nahe an der Wahrheit zu liegen.

    • Ich bin nicht Charlie sagt:

      Diese Satire findest du unangebracht..jaja, aber Islam als Witz darzustellen und durch den Dreck zu ziehen ist okay oder was???!

    • Matthias Schröder sagt:

      Ach, warum sollte man das nicht tun? wieso ist es in ordnung sich über die religion anderer lustig zu machen, ihr heiligstes barbarisch nieder zu metzeln, aber bei charlie hebdo soll gnade walten lassen? interessant, äußerst interessant…

    • bos sagt:

      Hahaha. Super beitrag.
      Und es regen sich bescheuerte Idioten auf über diesen Bericht.
      Jetzt auf einmal ärgert man sich über Satire. Aber die Moslems sollen sich alles gefallen lassen. Super tollerant manche Menschen, wenn es um eigene Interessen geht.
      Charlie hat eben bißchen pech gehabt. Aber Satire darf ja alles, also akzeptiert den Bericht oder verpisst euch !!!

    • Ingo sagt:

      DOCH!!!!!!

  2. li-tai-pe sagt:

    Bachale schale chamala chamala schachee? Schachealee muschale el alamein elascha Rommela Wüstenfuchsi fuchsi!
    Abala puff di päng die Puff di.

  3. Solist sagt:

    https://mywakenews.wordpress.com/2015/01/08/matrix-das-system-schlagt-zuruck-wake-news-radiotv/
    …Nur, wenn bereits kurz nach Ausstrahlung einer “LIVE” – Fernsehübertragung, hier vom kontrollierten französischen Matrix-TV FRANCE24 vom 07.01.2015 erkennbar ist, dass es sich um eine manipulierte Aufzeichnung handelt, dann weiss ich nicht wie die das noch schaffen können…

    Charlie Hebdo: Militärisch ausgebildete Täter?
    http://www.ceiberweiber.at/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=3273

    …Abseits des Mainstream kann man das kanadische Portal Global Research empfehlen und die französische Seite Voltaire Net – bei Global Research wird auf einen Bericht des britischen Telegraph Bezug genommen, in dem u.a. steht, dass die Täter “einen Grad an Professionalität und Ruhe an den Tag legten, der nur durch intensives militärisches Training erreichbar ist”. Was zur Frage führt, ob die Schützen Teil einer militärischen Organisation wie ISIS sind oder von einer Regierung geschickt wurden, die natürlich über professionell ausgebildetes Militär verfügt.

    Auf Fotos sieht zwei Männer vollkommen in Schwarz gekleidet und mit AK47 bewaffnet. Sie tragen Stiefel im Armee-Stil und zeigen auch militärisches Auftreten und Verhalten. Ein dritter Mann trägt eine sandfarbene Munitionsweste, die offenbar mit Ersatzmagazinen bestückt ist, und manche Berichte legen nahe, dass einer der Angreifer einen Raketenwerfer bei sich hatte. Es entstand der Eindruck, dass der Anschlag eine Reaktion auf Cartoons ist, die sich satirisch mit Mohammed und dem Islam auseinandersetzen. Global Research bindet das erwähnte Amateurvideo ein, das den Eindruck professionell agierender Täter, die Nerven bewahren unterstreicht. Für Charlie Hebdo sind Bedrohungssituationen nichts Neues, u.a. weil die Redaktion 2011 Ziel eines Brandanschlags war….

    …2006 wurden Redakteure unter Polizeischutz gestellt, nachdem der Hebdo die dänischen Mohammed-Karikaturen nachdruckte. “Im November 2011 gab es erneut Ärger”, schreibt n-tv: “.Die Zeitung publizierte damals das Sonderheft ‘Scharia Hebdo’ zum Wahlerfolg der Islamisten in Tunesien. ‘100 Peitschenhiebe, wenn Sie nicht vor Lachen tot umfallen’, stand auf der Titelseite. Als Chefredakteur war scherzhaft ‘Mohammed’ benannt worden. Noch am selben Tag verübten Unbekannte einen Brandanschlag auf die Redaktion. Ein Mitglied der Verlagsleitung betonte später, dass niemand das Scharia-Sonderheft vor dem Brandanschlag gelesen haben konnte, da es erst Stunden später an die Kioske kam. Im September 2012 geriet ‘Charlie Hebdo’ wieder in die Schlagzeilen, als es Karikaturen des islamischen Propheten abdruckte. …

    Shriner-Freimaurer hinter der katastrophalen muslimischen Masseneinwanderung – und somit dem Hebdo-Massaker? Oder Falsche Flagge?
    http://new.euro-med.dk/20150108-shriner-freimaurer-hinter-der-katastrophalen-muslimischen-masseneinwanderung-und-somit-dem-hebdo-massaker-oder-falsche-flagge.php

    Am 7. Jan. 2015 fand in Paris ein seit langem erwarteter Terroristen-Überfall mit vorläufig 13 Toten statt. Wie immer fragt man sich, ob das nun ein Überfall unter falscher Flagge – wie der 11. Sept – ist, oder ob muslimische Terroristen tatsächlich dahinter stecken: Sie riefen Rache für den Propheten und Al Qaida. Aber sie sprachen angebl. fliessend Französisch. Frankreich braucht in seinen finanzielle Nöten Ablenkung und mehr Polizeistaat gerade jetzt.
    Jedenfalls tragen “unsere” verantwortungslosen Politiker eine grosse Schuld für diese zunehmende muslimische “Kultur”: 1) durch die erlaubte/angestrebte Masseneinwanderung 2) durch ihre Kriegsführung in Nahost und Nordafrika.

    Europa wird schnell islamisiert. Steckt die Muslimische Bruderschaft mit ihrem bekannten Plan der Islamisierung Europas dahinter? Wird ihr durch mächtige Freimaurer dabei geholfen? “Wir sind ja alle Jesuiten”, schlug EU-Ratspräs. van Rompuy fest – und die Jesuiten sind die Urheber der Freimaurerei.

    Miry vom Miryline Blogspot hat am 7 Jan. 2015 einen Artikel veröffentlicht, der vielleicht zeigt, warum die NWO so erpicht ist, unsere Länder möglichst schnell zu islamisieren. Fördert die Shriner Freimaurer-Elite dieses Programm? Diese Freimaurer sind vor allem in den USA stark vertreten – jedoch nur schwach in Europa. Aber sie haben wahrscheinlich stärkere Helfer: die Muslimbrüder

    Mirys Artikel: Eid auf den Koran
    “Leider gibt es immer noch wenige Videos über die Shriners, dabei ist es so relevant, denn in der Hochgradfreimauererei wird hintendurch auf den Koran geschworen. Es ist sehr erstaunlich, dass dies nicht vielfältig aufgezeigt wird, deswegen hier nochmals von mir einen Bericht, der das ausführlicher darstellen soll….

    • timepirat sagt:

      Du hast die Realität verpasst.
      Moslems und Freimaurer in zusammenhang zu bringen.
      Mehr wie lächerlich.
      Die Freimaurer bekriegen den Islam seit ihrer Entstehung.
      Sie sehen den Islam als einzige Gefahr.Alle anderen stecken sie, so in die Tasche.

  4. Selle sagt:

    Ich frage mich wie viele Menschen im nahen Osten zeitgleich zu den Anschlägen in Paris umgekommen sind. Getötet durch US-Waffen, Drohnen oder durch die Hand von islamistischen Fanatiker, ausgebildet durch CIA und der USA. Die Antwort kann ich geben. Es waren garantiert weit mehr als 12. Menschen.

    Damit will ich die Anschläge von Paris keinesfalls verteidigen oder kleinreden. Doch hier wird nach wie vor zwischen den Menschen in Klassen unterschieden.

    Während die Moslems noch darüber diskutieren ob es ok ist ob Frauen arbeiten sollen oder nicht, ist die christliche Welt schon erheblich weiter. Ja so weit das sie der gesamten Welt suggeriert das der Islam das Böse ist. Das Böse das bekämpft werden muss. Und das nach wie vor leider naive (meist die ungebildeten) Volk dem Aufruf folgen wird. Nicht vor all zu langer Zeit hatte ich gelesen das der dritte Weltkrieg ein Krieg der Religionen wird. Mit 9/11 fing es an.

    • Christian2 sagt:

      Puh, du bist dermassen klug, das mir glatt die Lust vergangen ist dich für deinen populistischen Bullshit zu beschimpfen.

  5. Christian sagt:

    Also es ist schon eine Frechheit ! Ich bitte darum diesen Beitrag umgehend zu löschen ! Seit dem 11. September macht man keine Witze, die NWO ist schon lange da . Nur die meisten Menschen sind zu dumm es zu realisieren .

    Danke

    • Christian sagt:

      https://www.youtube.com/watch?v=qnXkgxFC30s

      Dieses Video sollte helfen um zu realisieren dass , wir verblödet werden ! Den Wissen ist Macht .

      Verbreitet doch mal sinnvolle Themen . Und lasst die Toten ruhen .

      Danke !

      • Christian2 sagt:

        DU hast leider absolut nichts verstanden. Guck ruhig weiter YouTube-Videos, halte dich für gebildet und denke du verstehst die Welt. Du verstehst GARNICHTS!
        Charlie hätte dieser Artikel wahrscheinlich gefallen, bzw wären die Toten die Letzten gewesen, die einen solchen Beitrag kritisiert hätten.

    • Pitter sagt:

      Löschen…..????
      warum wollen Beiträge gelöscht werden?
      wöllen SIE die Zensur???

  6. Berliner sagt:

    In höchstem Maße geschmacklos und einfach nur unnötig.

  7. Loopard sagt:

    Ich kann euch viele Satire nachrichten zeigen die sich bewahrheitet haben. Dieser Artikel ist wenigsten nicht beleidigend.

  8. (NHC II,2,108) Jesus sagte: Wer von meinem Mund trinken wird, wird werden wie ich; ich selbst werde er werden, und die verborgenen Dinge werden sich ihm offenbaren.

    Während die wahren Urchristen (Gnostiker = Wissende) durch Jesus die wirkliche Bedeutung der Erbsünde wieder erkannt hatten…

    (NHC II,3,5) Seit dem Tag, an dem Christus in die Welt gekommen ist, wird die Welt geschaffen, die Städte geschmückt und das Tote herausgetragen.

    …und denen, die sich noch im geistigen Tod der jüdischen Religion befanden, eher mitleidig gegenüberstanden,…

    (NHC II,3,6) Als wir noch Hebräer waren, waren wir Waisen und hatten nur unsere Mutter. Als wir Christen wurden, bekamen wir Vater und Mutter.

    (Mutter der Kultur = Geldersparnisse / Vater der Kultur = Kreditangebot)

    …waren danach für die Untertanen des Katholizismus die inzwischen in alle Welt verstreuten Untertanen des Judentums “die Bösen”, während sie sich als “die Guten” glaubten.

    Die Bedeutung der Erbsünde und der Name Gottes waren längst wieder vergessen und “die Guten” hatten das Genie Jesus von Nazareth zu einem moralisierenden Wanderprediger degradiert, als schätzungsweise um das Jahr 610 der Prophet Mohammed die wirkliche Bedeutung der Erbsünde wieder erkannte, ohne aber auf die Lösung zu kommen, wie die “Mutter aller Zivilisationsprobleme” zu überwinden ist. Mohammed erkannte außerdem, dass die Juden und die, die sich “Christen” nennen, die originalen Heiligen Schriften gefälscht hatten, um sich – die jüdische Priesterschaft im 6. vorchristlichen Jahrhundert noch bewusst und die katholische Priesterschaft gänzlich unbewusst – mit der Erbsünde zu arrangieren. Religiöse Volkswirtschaften, die sich mit der Erbsünde arrangiert haben, können aber mit Nachbarvölkern keinen Frieden halten. Um die durch die Erbsünde bedingte Massenarmut im eigenen Land zu verringern, müssen sie die benachbarten Völker ausbeuten:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2013/02/imperialismus.html

    Mohammed konnte nichts anderes tun, als die Programmierung (religiöse Verblendung) für das Betriebssystem Islam auf den Ursprung zurückzusetzen. Die ursprüngliche, jahwistische Schicht der Tora (der “fünf Bücher Mose”) ist nichts anderes als ein Zinsverbot,…

    Früchte tragende Bäume = Gewinn bringende Unternehmungen
    Baum des Lebens = Geldkreislauf
    Baum der Erkenntnis = Geldverleih
    Frucht vom Baum der Erkenntnis = Urzins

    …und darum ist im Wesentlichen das Betriebssystem Islam bis heute durch ein religiöses Zinsverbot gekennzeichnet. Im weiteren Verlauf der Geschichte mussten also zwangsläufig die heute islamischen Staaten zu globalen Zinsverlierern und die heute “christlichen” Staaten zu globalen Zinsgewinnern werden. Alle “weltpolitischen Ereignisse” lassen sich relativ einfach daraus erklären – und ebenso einfach ist es, das Affentheater zu beenden:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2014/11/jude-katholik-und-araber.html

  9. MOHAMAD sagt:

    ich habe gestern, ca 250 Gramm braun und dick in unsere WC geschissen, ich gehe davon aus mit allem was ich in dieser portal und ähnliche lese, schuld sind Geheimdienste der USA !

    ich denke sinnvoll wäre in eure Mäule und ihre Hirne ( fraglich ob ihr hat) zu scheißen.

  10. Tom Hofmann sagt:

    Das ganze “Shooting” war doch ein Fake. Da passt wiedermal einiges nicht. Wie bei der NSU

  11. […] “Große Französische Nation! Wir mussten am gestrigen Tage mit ansehen, wie uns die Vereinigten Staaten von A-Merde-rika den sozialen Frieden für ihre kleinen perversen Politspielchen mal wieder kaputt geschossen haben. Nachdem die Amis 1968 unseren geliebten Charles de Gaulle weggeputscht haben, halten sie uns im Würgegriff und machen, was sie wollen. Doch jetzt ist Schluss. Ich lasse sofort durch unseren Geheimdienst jede einzelne Spezialeinheit der Amerikaner aufspüren, verhaften und vor ein französisches Gericht stellen. Lebenslänglich für die CIA-Mörder von Charlie Hebdo!!!”. Zum Rest des Beitrags […]

  12. In der Satire scheint man am besten die Wahrheit verstecken zu können. Insbesondere in einer Diktatur, in der es die Meinungsfreiheit nur zum Schein gibt.

    Ich finde den Artikel hervorragend. Macht weiter so!

  13. […] 11:30] Wahrscheinlich wahre Satire: Charlie Hebdo – Terror in Paris: Hollande beschuldigt USA […]

  14. Juliane B sagt:

    Habt ihr evtl das Video dazu?? Kann man das auf YouTube finden.

  15. Roger sagt:

    Ich find es eigentlich ganz aufschlussreich.Einmal ist genug mit diesen Lügenspielchen.für mich symolisiert dieses geschehniss ein Wendepunkt der öffentlichen Meinung. der wind dreht sich. auf dass der wind sich dreht! Und ich frage mich wer Angst hat vor Gedanken. Also wenmanden Geist verbietet , dann muss ja schwer was nicht stimmen. OM Namah Shivaya.

  16. H.P sagt:

    Wenn so viele Muslima und Muslime das sagen und schreiben, wie Ayaan
    Hirsi Ali,Seyran Ates,Necla Kelek,Sabatina James, Hamed Abdel-Samad,Mina
    Ahadi und viele andere, dann muss doch etwas Wahres daran sein, dass
    der Islam über alles und jeden herrschen will. Der Islam hingegen gehört
    nicht zu Europa, weil er diesbezüglich Jahrhunderte hinterher hinkt. Er
    kennt keine Reformation, er hat den schmerzhaften Kampf zwischen
    Philosophie, Wissenschaft und Kirche nicht durchgemacht, den die Kirche
    mit dem Verzicht auf ihren Allmachtsanspruch bezahlt hat. Der Islam ist
    nicht europäisch, weil er das Kollektiv über das Individuum stellt, weil
    er das Individuum nicht gegen das Kollektiv zu verteidigen bereit ist,
    weil er die Rechte der Minderheiten missachtet und weil er, allen
    Lippenbekenntnissen zum Trotz, an der Höherwertigkeit des Mannes
    festhält. Die kulturell verinnerlichte Minderwertigkeit der Frau ist
    seit Jahrhunderten Realität im Islam. Man muss sich viel Sand in die
    Augen streuen lassen, um dies zu rechtfertigen oder zu verleugnen. Der
    Islam kann niemals europäisch sein, weil der Nichtmuslim ein nur
    unvollkommener Mensch ist.

    Die Mehrheit der Menschen sind weder
    für den islamischen Faschismus noch für den Rassismus. Es gibt einen
    dritten Weg. Die säkularen und freiheitsliebenden Menschen müssen sich
    zusammenschließen, und sich gegen die beiden Lager stark machen. Wir
    müssen gemeinsam für eine menschenwürdigere Welt auf die Straßen kommen.
    Wir können nur gemeinsam eine bessere Welt schaffen.

  17. Paul sagt:

    Schade das es nur Satire ist, denn die wahren Schuldigen muss man woanders suchen.
    Auch wenn die Karikaturen von Hebdo für mich schon jenseits des guten Geschmacks liegen, sind 12 Tote doch tragisch.

  18. jaan sagt:

    Man stelle sich vor, der gefundene Ausweis von den “bösen” wäre abgelaufen gewesen! Dann wäre alle Aufklärung fürn arsch.

  19. […] ist, ist derzeit schwer abzuschätzen. Möglicherweise handelt es sich auch um Angriffe einer rivalisierenden Terrorgruppe, die den Einfluss des Holländers verringern […]

  20. […] Täter konnte von der Polizei leicht indentifiziert werden. Er hatte offensichtlich die Berichte über den Anschlag letzte Woche nur oberflächlich gelesen und stürmte genau wie die mutmaßlichen muslimischen Attentäter zunächst in die Rue Nicolas […]

  21. […] ist, ist derzeit schwer abzuschätzen. Möglicherweise handelt es sich auch um Angriffe einer rivalisierenden Terrorgruppe, die den Einfluss des Holländers verringern […]

  22. Anti-Axelspringer AG sagt:

    Hahaahaha Danke liebe Leute, bitte mehr davon

  23. Anti-Axelspringer AG sagt:

    Das wäre eigentlich das mindeste und aller höchste Zeit das der französische Staatspräsident umdenken würde und endlich rückgrad und ein wenig stärke zeigen würde!

    Also ran an die CIA und jegliche Spezialeinheit der USA aufspüren und erst einmal verwahren in Untersuchungshaft!!!

  24. […] Tatsache ich Frage gestellt haben, dass Kopfschüsse auch völlig ohne Blut passieren können und François Hollande bereits die USA als Täter der Attentate ausgemacht hatte, diffundieren nun Zweifel an der offiziellen Geschichte von Behördenseite an die […]

  25. […] Tatsache ich Frage gestellt haben, dass Kopfschüsse auch völlig ohne Blut passieren können und François Hollande bereits die USA als Täter der Attentate ausgemacht hatte, diffundieren nun Zweifel an der offiziellen Geschichte von Behördenseite an die […]

  26. Ingo sagt:

    Jetzt mal zu der wichtigsten Frage: Wann wird eigentlich die “Big Bang Theorie” Folge ausgestrahlt die wegen den Kack-Froschfresser-Killer-Kanacken-Berichterstattung ausgefallen ist? Alter ich musste meine fette Frau ficken wegen dem Scheiss und den Müll raus bringen!!!

    Und das ist jetzt keine Satire…scheiss Gallier, alles schwule Kommunisten, echt…

    (zuviel?^^)

  27. ScarryHarry sagt:

    Ooohhh maaaan….. Beim Durchlesen habe ich mich echt gefreut, dass die Franzosen endlich Widerstand leisten werden!

    … ich plötzlich den letzten Absatz las… und mir kurz danach einfiel, wie widerstandslos sie bisher waren ^^

  28. […] Die brisante Meldung erregte großes Aufsehen und wurde sofort von Spiegel, FAZ, SZ und Focus aufgegriffen. Dass ein französischer Präsident so kurz nach einer solchen Tragödie eine verbündete NATO-Nation beschuldigt, wäre einmalig in der Geschichte, hätte Hollande nicht kürzlich bereits die CIA – die bekannteste Geheimdienstbehörde der USA – beschuldigt, das Charlie Hebdo Massaker mit zu verantworten (AMR berichtete). […]

  29. […] Die brisante Meldung erregte großes Aufsehen und wurde sofort von Spiegel,FAZ, SZ und Focus aufgegriffen. Dass ein französischer Präsident so kurz nach einer solchen Tragödie eine verbündete NATO-Nation beschuldigt, wäre einmalig in der Geschichte, hätte Hollande nicht kürzlich bereits die CIA – die bekannteste Geheimdienstbehörde der USA – beschuldigt, das Charlie Hebdo Massaker mit zu verantworten (AMR berichtete). […]

Schreib einen Kommentar