OSZE entdeckt Personalausweis von Sachartschenko in Mariupol

Der Personalausweis des Terrorfürsten
Der Personalausweis des Terrorfürsten

Nach dem schrecklichen Angriff auf die ukrainische Hafenstadt Mariupol steht nun eindeutig fest, wer den Angriff auf die wehrlosen Zivilisten zu verantworten hat. Nachdem sich beide Seiten zunächst gegenseitig beschuldigt hatten, hat ein investigatives Team der neutralen Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa an der Stelle des mutmaßlichen Artillerie-Beschusses den Personalausweis des Donetzker-Terrorfürsten Alexander Sachartschenko sichergestellt. Es könne nun kein Zweifel mehr bestehen, wer für die Tat verantwortlich sei. Neben dem Personalausweis lag in einer edlen Hülle ein computergeschriebener Befehl an seine Terrortruppen mit folgendem Text:

“Schießt MH17 ab! Koste es was es wolle!

Dieses Dokument wurde auf elektronischem Wege erzeugt und ist ohne Unterschrift gültig!

im Auftrag: Alexander Sachartschenko”

Obwohl eine eindeutige Unterschrift fehlt sollte damit auch klar sein wer für den Abschuss von MH17 verantwortlich ist.

Aber das ist noch nicht alles: Einer der Beobachter hatte zufällig ein Geigerzähler dabei und konnte erhöhte Strahlung im Abschussgebiet nachweisen. Diese käme eindeutig von in Russland produziertem Plutonium. Die Spur des Plutoniums konnte dabei bis nach London zum Grab des russischen Dissidenten Alexander Litvinenko zurückverfolgt werden. Der 2006 offenbar mit demselben Plutonium ermordete Litvinenko starb seinerzeit an Plutonium, welches ihm ein Agent Putins in die Cola gekippt hatte. Scotland Yard konnte schon damals die Plutoniumspur bis nach Moskau zurückverfolgen. Jetzt scheint auch klar zu sein, wer damals in Putins Auftrag diesen Mord durchgeführt hat.

Die Bergungsarbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Beobachter erhoffen sich noch weitere Erkenntnisse zum Kennedy Attentat und zum Verbleib von Elvis

 

18 Kommentare

  1. Geht mal auf Google Bilder und gebt den Namen Sachartschenko ein. Vergleicht mal das 2. Bild mit dem Ausweisfoto. Warum versucht die Presse die Menschen immer für Doof zu verkaufen??? Ich fühle mich persönlich beleidigt.

  2. Ich lach mich kaputt….. Ich hoffe ja mal das es Satire sein soll. Ansonsten erkennt schon jeder auf dem Pic das es bearbeitet ist.

  3. nach dem aufstehen ein kleiner lachanfall tut immer gut. 😀

    im ersten moment hab ich es für satire gehalten, aber leider meinen die das ja sogar ernst 😀

  4. Nun mal ehrlich, glaubt ihr daran das jemand seinen Personalausweis „gerade da“ mit sich oder bei sich trägt ?!?!? … dazu gibt’s die Hundemarke „Soldatenmarke für den Hals“ … wie in Frankreich bei dem Anschlag „auch nen Peronalausweis GEFUNDEN !!! … In jeden schlechten Agenten und Terrofilm hat nie jemand ein persönlichen Nachweis seiner Person mit dabei, um die Indentität zu verschleiern … wie Dumm soll man sein um dieses Glauben zu schenken …

  5. Leider zeigt das Foto eine 100%ige Fälschung.
    Der Name ist nicht nur in anderer Schrift, sondern auch noch Dilletantisch gefälscht. Leider.

  6. Ein echter Fake! Man müsste ja schon wissen, wie sein Name im ukrainischen richtig geschrieben wird!!! hahaha aber ihr habt ja noch Zeit das abzuändern

  7. Es heißt Personalien Ausweis

    Die Ukraine ist kein Personal der EU !!!!

    Ihr macht euch Gedanken über Russland schaut mal was bei uns vor der Tür abgeht!!!
    Kümmert euch um unser Finanz Problem und führt weniger kriege ihr spassten. … die Wirtschaftliche Freiheit ist nicht möglich ohne Gold! Frau Merkel du wirst Blüten für den Staats verat. … krichst Amerika in den arsch du votze!!! Denk an dein Land und Sicherheit wir werden alle unter gehen wie Amerika alles was dort vor jahren passiert ist Wird auf die EU kopiert! Leute fängt an euren verstand zu benutzen und glaub der Regierung kein Wort den gelenkt wir die deutsche GmbH von Amerika!

1 Trackback / Pingback

  1. Putin Trolle hacken Facebook

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*