Abschussprämien für ukrainische Soldaten: 50 000€ für Passagierflugzeug

Abschussprämien für ukrainische Soldaten
Abschussprämien für ukrainische Soldaten

Um die Kampfmoral der Truppe zu erhöhen verspricht die ukrainische Regierung ihren Soldaten erhöhte Prämien zahlen. Damit soll von einer Gießkannenbezahlung auf Leistungsorientierte Bezahlung umgestellt werden. „Diese schritt war längst überfällig! Das kommunistische Entlohnungssystem dürfte ein Grund für die zahlreichen Niederlagen unserer Truppen sein. Jetzt werden wir wieder in die Erfolgsspur zurückfinden!“ ließ sich der ukrainische Verteidigungsminister zitieren. Einige Zeitungen veröffentlichten bereits Abschussprämien. AMR hat exklusiv die komplette Liste.

Abschuss Prämie
Bus 100 €
Fahrzeug 600 €
Panzer 2400 €
Kampfflugzeug 6000 €
Passagierflugzeug 50 000 € (bitte diskrete Meldung!)
Wladimir Putin 10 Mio € (+ Cashback von NATO)
Alexis Tsipras 1 Mio € (Gutschein bitte in Brüssel einlösen!)
Petro Poroschenko 200 000 € (Bei Igor Kolomoisky einzulösen)

Alle Angaben ohne Gewähr

Ob es dabei eine Rolle spielt, dass die Fahrzeuge vorher selbst den aufständischen übergeben wurde oder nicht, ist bisher unbekannt. Da viele ukrainische Soldaten ihre Fahrzeuge bei ihrer Flucht den Aufständischen überlassen und alle Geld brauchen, befürchten Beobachter den Missbrauch für Korruption. „Es könnte sein, dass die Aufständischen zerstörte Fahrzeuge den ukrainischen Soldaten zur Verfügung stellen, um Kiew finanziell zu schaden.“

5 Kommentare

  1. Haben die eigentlich schon was gegen diesen riesigen Todesstern Putins unternommen, der die Erde so bedrohlich nahe, etwa alle 4 Wochen einmal, umkreist? Wenn die den wegbekommen, wäre mit dieser Prämie der ukrainische Staatsbankrott verhindert … zumindest für die nächsten 3 Monate!

  2. Was gibt es denn wenn man Merkel und Schreimeier für Ihre Rolle in diesem Konflikt eine ordentliche Tracht Prügel verpassen würde?

  3. Für das Jahr Absturz Untersuchung MH-17 in der Ukraine wurde eine einzige Zeuge nicht gefunden, die in den Himmel Rauchfahne eines Raketenstart „BUK“ sah.
    Aber die BBC-Korrespondent Olga Ivshina erschossen Interviews mit Bewohnern der Ukraine, die sah,
    Militärflugzeug in der Nähe der malaysischen Verkehrsflugzeug MH-17.
    Es gibt ein Video auf YouTube, wo wir das fallende Euro-Flugzeug auf einem Hintergrund bewölktem Himmel etwas zu sehen, und es gibt nicht sichtbare Rauchfahne von der Rakete „Buche“.
    Auch ein Zeuge, der Zeuge, der ukrainischen Militärs, die in der Zeitung heißt es
    „Komsomolskaja Wharheit“, die er als einer ukrainischen Militärflugzeug SU-25 zog gesehen von einem Militärflugplatz in der Nähe von Kiew 17. Juli 2014. Diese Militärflugzeuge zurück zum Flughafen, ohne eine einzige Rakete „Luft-zu-Luft.“
    Airplane Pilot war Vladislav Voloshenko, der aus der Kabine in die verärgert Gefühle kamen.
    Euro Flugzeug wurde von 17. Juli 2014 erschossen und 19. Juli Pilot Vladislav Voloshenko erhielt Orden des Mutes zur Heldentat gegen die Bürger Europas – gegen die Euro-Passagierflugzeuge …
    Glory – Heroes! Ukraine – das ist Europa!

1 Trackback / Pingback

  1. Abschussprämien für ukrainische Soldaten: 50 000€ für Passagierflugzeug | WISSEN IST MACHT

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*