Schrecklicher Verdacht nach Quaida Enthüllung: Finanzieren Saudis auch IS?

Nachdem der Marokkaner Zacarias Moussaoui Saudi Arabien der Unterstützung und Finanzierung Al Quaidas bezichtigte, werden Stimmen laut, die Auch eine Unterstützung für den Islamischen Staat nahelegen. Jetzt dementierte ein Sprecher der Saudi-Regierung diese Behauptungen als “Unfug”.

Tatsache sei, dass Bin Laden gegen die Sowjets gekämpft habe, weil diese in Afghanistan Schulen bauen und selbst Frauen und Mädchen alphabetisieren wollten. Auch wollten Sie verhindern, dass stramme islamische Männer ihre 8 jährigen Bräute durchficken können. Diesen kulturellen Genozid zu verhindern sei in jedem Falle legitim gewesen. Klar war aber auch, dass Bin Laden seine Ressourcen Nutze, um frieden und Wohlstand zu schaffen. So habe er mit seinen ehemaligen Kämpfern im Sudan Straßenbauprojekte finanziert, wie der Independet ausfürlich berichtete. Und die müssen es ja wissen, die haben schließlich auch Putins Tarnpanzer in der Ukraine gesehen, auch wenn Sie aus naheliegenden Gründen keine Beweisfotos schießen konnten. Bin Laden sei damals gar kein Terrorist gewesen, demzufolge müsse die Aussage falsch sein. Jeder wisse doch aus dem Film “Charlie Wilsons War”, dass die USA die Terroristen in Afghanistan ausgebildet hätten. Die Unschuld Saudi Arabiens sei damit zweifelsfrei bewiesen.

Der IS habe unterdessen eine völlig andere Entstehungsgeschichte. Selbstverständlich gebe es viele Verschwörungstheorien darüber, wie sich ein so mächtiger Gegner praktisch aus dem Nichts zur gefürchteten Terrorgruppe wurde, obwohl sie vom Land Mit der 7. größten Armee der Welt (Türkei), der 9. (Iran), der 12. (Syrien), und der immerhin 29. größten Armee komplett umzingelt sind und von diesen und dem Land mit dem größten Millitärbudget der Welt (USA) angeblich bekämpft werden. Auch wir IS von niemandem (außer vielleicht Putin) unterstützt und niemand liefert ihnen Waffen (wie auch? gibt ja keinen Zugang zu deren Binnengebiet!)

Eine ordentlich Kalaschnikow kann es noch mit jedem aufnehmen, wenn die Kugeln von Allah gesegnet sind.

Die Erklärung der Saudis: Der noch recht unbedeutende IS hatte Ende 2012 zu einem Flash-Mob auf Facebook veranstaltet. Dabei wurde mit kostenlosem Halal-Buffet  und Freibier sobald Allah nix mehr sieht (Nachts!) geworben und die Kämpfer kamen in Scharen. Und wo man schonmal so eifrig zusammen war, beschloss man gleich einen islamischen Staat zu bauen, mit Waffen, die es in der Gegend überall zu kaufen gibt. Daraufhin konnte man ohne größere Probleme in kürzester Zeit ein Gebiet von der Größe Rumäniens erobern. Da wäre selbst der GröFaZ erstaunt gewesen. Saudi Arabien sei dem Frieden und der Freiheit verpflichtet und hat damit absolut nichts zu tun.

 

1 Trackback / Pingback

  1. Schrecklicher Verdacht nach Quaida Enthüllung: Finanzieren Saudis auch IS? | WISSEN IST MACHT

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*