Flüchtlinge enttäuscht: Haus in Sky Du Mont Nachbarschaft zu teuer

Sie hatten sich schon so drauf gefreut: “Wir waren wirklich angetan, von diesem netten, himmlischen Mann, der sagte, er würde uns gerne als Nachbar begrüßen.” klagt eine sichtlich enttäuschte syrische Flüchtlingsfamilie, die in die Villa nebenan einziehen wollte. Leider waren die Preise in Sky Du Monts Wohnviertel exorbitant hoch und die Behörde schickte die Familie zurück ins Asylbewerberheim.

“Das ist ein schlimmes Gefühl, wenn es am Geld scheitert. Dabei sind doch alle Menschen gleich und haben das Recht auf eine Wohnung verdient. Diese Enttäuschung sitzt genauso tief, wie die Flucht aus unserer Heimat.” Vor wem die Familie geflüchtet war, wollte sie uns dann aber nicht genau sagen. Angeblich habe sie während der 3 wöchigen Flucht keine westlichen Nachrichten gesehen und sei noch nicht sicher, ob die Typen, die ihr Haus in Syrien niederbrannten, gerade als Kämpfer für Demokratie und westliche Werte oder als böse Terroristen geführt werde. Da schweige man lieber, um die neuen Gastgeber nicht zu vergrätzen.

In die Villa neben Sky Du Monts Anwesen zieht jetzt ein Hedgefonds Manager ein, der vor allem im Rüstungsgeschäft und der Nahrungsmittelspekulation tätig ist.

Sky Du Mont ist trotzdem zufrieden mit seinem neuen Nachbarn: “Hauptsache kein Nazi!”

 

7 Kommentare

    • Ach weißt du Thomas, ein Schauspieler muss lange Texte lernen und auf diversen roten Teppichen posen. Sie müssen mit dem Strom schwimmen, sonst bleiben die großen Rollen aus und das Lernen von kurzen Texten lässt den Verstand noch mehr verkümmern. Alles schaut auf sie, da können sie nicht einfach aus der Reihe tanzen. Später mal, wenn dieser ganze Spuk vorbei sein wird, dann werden sie bekennen, dass sie schon immer ein mulmiges Gefühl hatten und nie wirklich die Politik Merkels & Co. unterstützt haben. Im Hintergrund hatten sie jedoch auf ihre Art Widerstand geleistet! Jawoll!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*