Pervers! Nazis lassen unschuldige Kinder Asylantenheime anzünden!

Die ungeschminkte Wahrheit

Pervers! Nazis lassen unschuldige Kinder Asylantenheime anzünden!

30. August 2015 Deutschland Medien Nazis Politik 0
Pyromanennazikind

Es ist schon erschreckend, was sich im Land der Dichter und Denker so im Moment abspielt. Und in dem Moment, wo man denkt, es könne nicht noch schlimmer kommen, holt uns die Realität wieder ein.

Während in Heidenau und Freital Nazis viel zu frei ihre unrechtmäßige Meinung zu äußern belieben, sind andere schon viel weiter und fackeln bereits flächendeckend Asylantenheime ab. Nun stellte sich aber heraus: Die Nazis sind sich dabei wohl zu fein sich selber die Hände schmutzig zu machen und spannen deshalb unschuldige Kinder für ihre ekelerregenden Taten ein. Es klingt unglaublich, aber genau so ist es wohl der  Turnhalle der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik in Wittenau ergangen. Das erinnert stark an den Fall von Khaled B. aus Dresden. Im letzten Jahr zwangen rechtsextremistische Faschisten-Nazis  aus dem PEGIDA-Umfeld den Mitbewohner von Khaled B. seinen Mitbewohner Khaled B. umzubringen. Der Arme Kerl war danach so verstört. dass er Kuscheleinheiten bei Dresdens damaliger Bürgermeisterin Helma Orosz brauchte (AMR berichtet).

Nicht beim Namen genannte Experten bezweifeln allerdings diesen Ablauf: „Jeder von uns weiß doch, wie dumm die Nazis sind,“ sagt Extremismusexperte Holger Rugenbauer, „Glaubt hier irgend jemand, die sind in der Lage ein Haus anzuzünden? Die einzigen, die das Know How haben sind die Antifa und mit denen sind sie sich ja bekanntlich nicht Grün – außer früh bei der Einsatzbesprechung in Pullach.“ Es sei anzunehmen, dass die Nazis die Kinder brauchten, weil sie selber zu doof zum zündeln waren.

Die Bundesregierung will jetzt Gegensteuern: Um zukünftigen Missbrauch von Kindern für Abfackelaktionen zu verhindern, sollen jetzt Pyromanen-Kurse für Nazis angeboten werden. Bezahlt aus dem Flüchtlingsfonds, durch einen erfahren Lehrer aus dem schwarzen Block und anschließender Keilerei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.