Obama vor dem Operationsgebiet der Terrororganisation
Obama vor dem Operationsgebiet der Terrororganisation

Obama erklärt “Ärzte ohne Grenzen” zur Terrororganisation

Das war nochmal knapp! US-Präsident Barack Obama erklärte heute “Ärzte ohne Grenzen” nach einstimmigem Votum der beiden Kammern des US-Parlaments zur Terrororganisation. Damit kam er dem vielfältig erwarteten Aufschrei in der westlichen Wahrheitspresse wohl zuvor. “Wir wissen ja , dass die Presse nicht lange fackelt, wenn wir möglicherweise ein falsches Ziel getroffen haben. Da werden Pressestandards verletzt und Mutmaßungen mal schnell zu Fakten erklärt – nicht wie bei Russland, wo alles unter den Tisch gekehrt wird.” erklärte ein sichtlich erregter Obama vor der internationalen Presse.

“Damit sollte auch dem letzten klar sein, dass wir nicht eine humanitäre Einrichtung, sondern eine Weltweit agierende Terrororganisation bekämpft haben.” Obama kündigte an, dass es in den nächsten Wochen noch weitere Schläge gegen die zwielichtige Organisation geben werde. Vorrangig in Syrien, im Irak und in Pakistan. Außerdem habe man klare Schwarz-Weiße Satellitenfotos von Mitgliedern der Organisation, die sich in den Botschaften Russlands oder Chinas im Irak und Syrien verstecken. Auch diese könnten zu Zielen erklärt werden.

Das sei unbedingt nötig, denn nach der Zerschlagung von ISIS durch die Russen in nur einer Woche, sucht die US-Regierung händeringend nach einem neuen Boogieman.

Anzeigen

5 Antworten zu “Obama erklärt “Ärzte ohne Grenzen” zur Terrororganisation”

  1. walter sagt:

    …..das ist aber ein lustiger Beitrag!

    Der mit den Kannibalen war auch gut…!

  2. lex sagt:

    Verschicke ich gerne. Mal schauen ob es einer glaubt.

  3. […] article originally appeared in Allgemeine Morgenpost Rundschau. Translated from the German by […]

  4. […] article originally appeared in Allgemeine Morgenpost Rundschau. Translated from the German by […]

  5. […] Florian SCHAAR In Allgemeine Morgenpost Rundschau October 6, 2015 German satire, translated by Tom Winter, December 27, 2015 Well it was okay after all! US President Barack Obama today declared Médecins Sans Frontières a terrorist organization, with both chambers of the US Congress backing him up with a unanimous vote on terrorist organizations. Thus he got out in front of the outcry expected from all quarters of the Western Truth-Press  “We knew that the press wouldn’t waste any time about it if we perhaps hit a wrong target. “So standards of the press are maintained and suppositions quickly get turned into facts — unlike in Russia, where everything gets shoved under the rug” explained a visibly stirred Obama to the international press. “So it ought to be clear to everyone that we weren’t bombing any humanitarian institution. Nope — this was part of our fight against a worldwide terror organization.” Obama added that in the coming weeks there would be more airstrikes against the shady organization, primarily in Syria, Iraq, and Pakistan. Further, he had clear black-and-white satellite photos of members of this multi-celled organization trying to hide in embassies of Russia and China. These too, could be declared legitimate targets. This is completely necessary, since after the overthrow of ISIS in just a week by the Russians, the US administration is in dire need of come other boogieman. ———————————————————————————————– […]

Schreib einen Kommentar