Welcher dieser beiden Hintern könnte wohl Donald Trump gehören?
Welcher dieser beiden Hintern könnte wohl Donald Trump gehören?

Vaseline ausverkauft! Journalisten wollen Trump in den Arsch kriechen.

Es ist passiert! Donald Trump heißt der 45. „Präsident“ der USA. Monatelang haben Medien, Politiker, „Journalisten“ versucht mit allen Mitteln einen Donald Trump zu verhindern und stattdessen die massenmordende Mafiapatin Hillary Clinton als demokratische Alternative zu etablieren. Umso erschreckender ist jetzt, dass ausgerechnet der Kandidat gewonnen hat, der über Monate von den Hetzern verunglimpft wurde. Das könnte sich jetzt rächen: „Da wir so gut wie keine Abonnenten oder zahlende Kunden mehr haben, sondern ausschließlich von der Atlantikbrücke finanziert werden, war das ausgesprochen dämlich.“ berichtet uns ein Mitarbeiter von Spiegel Online, der anonym bleiben wollte. Wie er und tausende anderer seiner direkt aus dem US-Staathaushalt finanzierten „Journalisten“-Kollegen reihte er sich heute am frühen Morgen in die langen Schlangen vor den Drogeriemärkten ein, um einen Jahresvorrat an Vaseline zu ergattern.

„Wir müssen Trump jetzt ganz schnell und ganz tief in den Arsch kriechen, sonst sind wir geliefert.“ sagte uns ein „Redakteur“ des stramm US-freundlichen Propagandablatts „Die Zeit“. „Ich habe Familie und drei Kinder. Meine Frau musste bisher nicht arbeiten. Hat alles die Stiftung bezahlt. Jetzt ist plötzlich alles unsicher.“ ergänzte er.

Einige seiner Kollegen sind den Tränen nahe: „Was hätten wir denn auch tun sollen? Wir haben jeden Dreck nach Trump geworfen, den wir nur irgendwo finden konnten. Warum lassen sich diese verfluchten Wähler nicht einfach überzeugen eine tief korrupte, menschenverachtende, betrügerische Wall-Street-Marionette zu wählen? Das sollte doch für jeden aufrechten Demokraten erste Bürgerpflicht sein.“

Auch viele andere Kollegen verstehen die Welt nicht mehr. Florian Harms von Spiegel Online hatte nach der langen Wahlnacht morgens ordentlich ausgeschlafen und konnte deshalb 5 Minuten nach der Öffnung der Drogerien keine Vaseline mehr ergattern. „Was ist das für eine Welt, in der die Menschen nicht mehr blind das wählen, was schlaue Leute, wie ich ihnen sagen und stattdessen selbst nachdenken und ihre eigenen Entscheidungen treffen? In so einer Welt kann ich nicht mehr leben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.