Boris Reitschuster ist ein Agent von Wladimir Putin

Boris Reitschuster ist einer der härtesten Kritiker von Russlands Präsident Wladimir Putin – oder doch nicht? Laut Diktaturforscher Holger Rugenbauer ist Reitschuster eines von Putins genialen Ablenkungsmanövern, die Grundlage seiner Propaganda. AMR interviewte den Experten zu seinen ungeheuren Anschuldigungen gegen den integren Journalisten.

AMR: Herr Dr. Rugenbauer, Sie erheben schwere Anschuldigungen gegen den Autor zahlreicher Putin-kritischer Bestseller wie „Wladimir Putin“,“Putins Demokratur: Wie der Kreml den Westen das Fürchten lehrt“, „Putins Demokratur: Der Machtmensch und sein System“, „Putins verdeckter Krieg: Wie Moskau den Westen destabilisiert“. Im letzten Jahr deckte Boris Reitschuster auf, wie Russland mit scheinbar harmlosen SYSTEMA-Kampfschulen eine Untergrundarmee für Putin aufbaut. Seit dem hat es hoffentlich tausende Verhaftungen gegeben, um Deutschland zu schützen und Sie verdächtigen diesen Mann der Komplizenschaft mit dem russischen Machthaber? Das kann doch nicht Ihr Ernst sein.

Holger Rugenbauer: Ich sehe, Sie sind bereits auf Putins Propaganda reingefallen. …

AMR: Wie was wo? Auf welche denn?

HR: Sie haben Putin den „Kritiker“ Reitschuster abgekauft. Damit sind Sie voll drin in Putins Propagandawelt.

AMR: Aber das ist doch kompletter Schwachsinn! Ich habe noch nie einen größeren Blödsinn gehört!

HR: Sehen Sie, jetzt verteidigen Sie Putin: Jeder der sich kritisch zu Putins Propagandisten äußert, oder sogar seine Propaganda aufdeckt, redet in Ihren Augen Schwachsinn. Damit machen Sie sich zum Mittäter an Putins Verbrechen!

AMR: Jajaja, blablabla. Nehmen wir mal für einen unwahrscheinlichen Moment an, Reitschuster wäre Putins Agent. Welche sachlichen Argumente können Sie dafür einbringen?

HR: Tonnenweise. Zum Beispiel verhält sich Reitschuster genau wie ein typischer Putin Troll: Er müllt das Netz mit den immer gleichen „Argumenten“ und Phrasen zu. Alle Copy/Paste, wie es eben aus Putins Trollfabriken kommt. Ein einfaches Beispiel sehen Sie bereits in der Titelwahl seiner Bücher: Putins Demokratur hier, Putins Demokratur dort. Junge, fällt dem nix neues ein? Typisch Russentroll!

AMR: Das ist doch lächerlich! Das soll Ihr Argument sein?

HR: Nun, ein schwaches, zugegeben. Aber es gibt weit stärkere. Schauen Sie in Reitschusters Facebookseite. Da ist fast alles Copy/Paste. Hier wird der Putin-Troll deutlich sichtbar:

Auch ignoriert er jegliche journalistischen Regeln und kopiert einfach irgendwelche Aussagen anderer Facebook-User, die keinerlei faktische Grundlagen haben, um seine fadenscheinigen Argumente zu stützen. Vermutlich sind das weitere Trolle, die Reitschusters Verwirrarbeit stützen sollen. Hier ein gelungnes Beispiel oder glauben Sie, dass in Syrien die Generäle die Angriffe fliegen?

AMR: Ach, dass ist doch alles Schwachsinn. Habe noch sie so einen Blödsinn gehört!

HR: Es gibt noch weitere offensichtliche Beweise. Reitschuster flog letztens beim Nachrichtenmagazin Focus als Moskau-Korrespondent raus. Viele Jahre hat er direkt aus Moskau, in Putins unmittelbarer Nähe gearbeitet, also ideal um ihn von Putins Schergen einkaufen und manipulieren zu lassen. Möglicherweise ist Reitschusters Doppeltätigkeit beim Focus aufgeflogen, aber aus Angst vor Putins Geheimdienst hat man Reitschuster nicht öffentlich gebrandmarkt und ihn zur Huffington Post abgeschoben, wo er seine Propaganda für Lau weiter betreiben kann. Offensichtlich hat beim Focus niemand den Mumm gegen Putin aufzustehen.

AMR: Ja klar, Putins Geheimdienst steuert den Focus! Haben Sie noch andere Stories auf Lager? Sie vermuten wohl überall Verschwörungstheorien?

HR: Was glauben Sie, wie sich Herr Reitschuster sonst finanziert? Er hat keine Anstellung und beim Amt ist er nicht gemeldet. Die Antwort ist einfach: Er wird von Putin bezahlt.

AMR: Ihre Anschuldigungen sind so lächerlich, Mir kommen die Tränen. Das wirkt alles so konstruiert, immer wenn Ihnen kein Argument mehr einfällt, ist Putin Schuld oder Putins Geheimdienst, oder die Angst vor Putins Geheimdienst und schon brauchen Sie keine Argumente mehr.

HR: Sehen Sie, jetzt haben Sie es verstanden. Und jetzt schauen Sie sich mal Reitschusters Argumentation an. Wie genau funktioniert diese:

AMR: Hmm sieht ziemlich genau so aus. Das ist ja interessant … .

HR: Und jetzt müssen Sie nur noch den großen Bogen schlagen, wie das alles zu Putins Plan gehört.

AMR: Herr Rugenbauer, ich kann Ihnen leider nicht folgen.

HR: Kennen Sie die Flat-Earther?

AMR: Was ist das denn nun schon wieder?

HR: Flat Earth ist eine Verschwörungstheorie, deren Anhänger glauben, die Erde wäre flach und nicht rund.

AMR: So ein Schwachsinn!

HR: Genau! Verschwörungstheoretiker, das sind doch die mit der flachen Erde und so! Ergo alle Verschwörungstheoretiker sind Schwachmaten, weil diese so einen Schwachsinn glauben.

AMR: Also Verallgemeinerungen ähnlich wie beim Rassismus.

HR: Genau! Was macht Putins Propaganda also: Sie setzt einen Journalisten als „Putin Kritiker“ ein, der nur wirre Argumentationen rausbringt und diskreditiert damit alle seriösen Kritiker!

AMR: Genial, dieser Putin! Herr Rugenbauer, wir danken Ihnen für dieses Gespräch.

HR: Keine Ursache Winston. Schöne Finger übrigens!

 

Dir gefällt der Artikel? Spende hier für mehr!

1 Kommentar

1 Trackback / Pingback

  1. Maaßen: NSA wird von Russland und Iran gesteuert

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*