Neue Strategie: Piratenpartei demonstriert jetzt in Russland
Neue Strategie: Piratenpartei demonstriert jetzt in Russland Bild: logo der Piratenpartei von Musikdieb bei Wikipedia (verändert) CC BY SA 2.0 de

Hohes Medieninteresse: Piratenpartei verlegt Demonstrationen nach Russland

In den Wahlprognosen wird die Piratenpartei nur noch unter „Sonstige“ geführt. Zu Wahldebatten werden die einstigen Hoffnungsträger schon lange nicht mehr eingeladen. Jetzt haben die Führer der Internetpartei einen neuen Weg gefunden, wie sie die Medienresonanz erheblich steigern können: Statt ihre Demonstrationen in Deutschland durchzuführen, wo bei den paar Hanseln nicht mal regionale Zeitungen darüber berichten, sollen die Versammlungen jetzt in russische Städte verlegt werden, wo der ARD Staatsfunk über jede Dorfdemo ab 2 Teilnehmern berichtet. Laut Frank Müller, dem Demo-Organisator der Piratenpartei seien die Flüge nach Moskau, Sankt Petersburg, Nowosibirsk und Wladiwostok schon gebucht. (mehr …)

Hinter Windows steckt eigentlich Red Star OS
Hinter Windows steckt eigentlich Red Star OS

Windows 95 von russischen Hackern entwickelt um Westen zu destabilisieren

Es ist eine Enthüllung, welche die Grundfeste der freien demokratischen westlichen Welt erschüttern könnte
Laut einem internen Leak eines langjährigen Microsoft-Mitarbeiters mit dem Namen „Virtuality Loser“ hat Microsoft den Urahn des heutigen Windows gar nicht selbst entwickelt, sondern eingekauft. Und nicht etwa bei einer seriösen amerikanischen oder sonstigen westlichen Firma, sondern man glaubt es kaum, bei „The Evil“ himself: in Russland.
Schaut mal: Da guckt der kleine Hand-Georg!
Schaut mal: Da guckt der kleine Hand-Georg!

Maaßen: NSA wird von Russland und Iran gesteuert

Hat Putins Maulwurf beim BND, Hans-Georg Maaßen, da etwa ein ganz dickes Ding gucken lassen?

Da wir bereits wissen, dass Putin über seine zahllosen Agenten, die an allen Schalthebeln westlicher Politik sitzen, versucht die Medien millionenfach mit lächerliche Äußerungen über Russland zu fluten, um so die Glaubwürdigkeit dieser Institutionen immer weiter zu schwächen. Im Schatten dieses Chaoses weiß niemand mehr, was stimmt und was nicht und Putin kann in Ruhe seine absurde Politik durchsetzen. (mehr …)

Es wird teuer für den Steuerzahler. Die GEZ wird mal wieder erhöht!

GEZ: Beitragserhöhung wegen Putin

Die deutschen Propagandanetzwerke von ARD bis ZDF krauchen auf dem finanziellen Zahnfleisch. Nicht nur, dass Chefantreiber, wie Klaus Cleber immer höhere Summen für ihre wichtige, staatsdienliche Arbeit kassieren, nein, jetzt muss auch noch Putins Reich in Grund und Boden propagandiert werden. Nachdem Tagesschau Chefredakteur Kai Gniffke letzte Woche das Ziel über Anti-Putin Demos in allen russischen Dörfern zu berichten, herausgab, hat es eine riesige Einstellungswelle beim ÖR gegeben (AMR berichtete). (mehr …)

David Schraven, kurz bevor er in das leckere Mikro beißt
David Schraven, kurz bevor er in das leckere Mikro beißt Molgreen:David Schraven (2014) CC-BY-SA-4.0

Correctiv-Gründer David Shraven wechselt zur Bild Zeitung

David „Trump hat die Wahl verloren“ Shraven, Gründer des staatlich finanzierten Zensorennetzwerks „Correctiv“ (Eigenschreibweise Correct!v), wechselt zu Bild Zeitung.

Mit seinem neusten Artikel zum „Sexskandal“ einer AfD Politikerin aus Nordrhein-Westfahlen erfüllte Schraven die Einstiegsvoraussetzungen für seinen neuen Job. (mehr …)

Kai Gniffke: Über jede russische Dorfdemo ab 2 Teilnehmer berichten

Tagesschau-Chef Kai Gniffke begann Ende April das ambitionierte Programm „Demokratie 2020“ Schritt für Schritt umzusetzen. Dabei soll über jede Demonstration gegen Putin in Russland ausführlich berichtet werden. Voraussetzung sei lediglich, dass es „viele“ Teilnehmer gebe, also mindestens zwei. Bei nur einem Teilnehmer, sei natürlich auch diese Demo entscheidend für den Kampf um die Demokratie in Russland, aber nicht ausreichend relevant. Der bisherige Erfolg gibt der Kampagne recht:
Am 29.04.2017 demonstrierten laut Polizeiangaben 250 Menschen in Moskau gegen Putin unter dem Motto „Wir haben ihn satt!“ Zu essen gab es allerdings nichts.

(mehr …)

Na, was denkt ihr, unter welcher Kutte sich der österreichische Hund einen runterholt?
Na, was denkt ihr, unter welcher Kutte sich der österreichische Hund einen runterholt?

Van der Bellen trägt bei der Amtsausübung ab sofort Burka

Österreichs Bundeskasper Alexander van der Bellen will aus Solidarität mit den Muslimen ab sofort bei jedem öffentlichen Auftritt Burka tragen. Das sei sehr praktisch, weil er sich dann die teure Anti-Falten-Creme sparen könne. Wenn die Sitzung mal wieder langweilig wird könne er unter der Kutte ein Nickerchen halten oder auch mal Masturbieren. Je nachdem.

(mehr …)

EU Destabilisierung: Putin lässt Macron wählen

Die Destabilisierung der EU ist das vorrangige Ziel russischer Politik. Soviel steht fest. Und obwohl Putin mit Angela Merkel im Jahr 2005 seine wichtigste Agentin in Deutschland ins Amt gehievt hat, ist die EU noch nicht auseinandergebrochen. Klar, die Briten sind bald weg, aber die zählen nicht so richtig. Der Kernkontinent hält nach wie vor zusammen. Jetzt soll mit Frankreich das zweite wichtige Land destabilisiert werden. Und dafür hat Putin in Windeseile einen ganz besonderen Kandidaten aufgestellt. Sozusagen eine männliche Angela Merkel. (mehr …)

Eine Tomahawk wird von der USS Cape St. George abgeschossen - Bild: flickr.com/mashleymorgan CC BY-SA 2.0
Eine Tomahawk wird von der USS Cape St. George abgeschossen - Bild: flickr.com/mashleymorgan CC BY-SA 2.0

Trumps Kriegsgeheul zeigt Rückständigkeit und Niedergang des US-Imperiums

Die Welt hat über die Jahrhunderte riesige Reiche aufsteigen und wieder zusammenbrechen sehen: Das Römische Reich, das Byzantinische Reich, das Osmanische Reich und nun auch das US Imperium. Der „Angriff“ auf Syrien und das Kriegsgetrommel gegen Nordkorea sind die letzte Zuckungen eines fallenden Riesen.

(mehr …)

Donald Trump hält sich im Gespräch
Donald Trump hält sich im Gespräch

Trump will Islamischen Staat™ gegen Putin aufrüsten

Mit wachsender Sorge beobachten die USA die russische Aggression in Syrien. Laut US-Außenministerium sei dies nicht hilfreich, da auf diese Weise Syrien allein durch die Russen destabilisiert werden würde und es zu einer weiteren Eskalation der Lage kommen könne. Nach einem Bericht der New York Times, will Trump jetzt den von Putin bedrohten Islamischen Staat aufrüsten.

(mehr …)